Im Blickpunkt

Beim Notarztdienst kaum Ausfälle

Eschenbach. (do) Beim Besuch der CSU-Delegation in der BRK-Rettungswache unterstrichen Stephan Oetzinger als Vorsitzender der CSU-Kreistagsfraktion und stellvertretender Landrat Albert Nickl das gute Zusammenspiel zwischen haupt- und ehrenamtlichen Rettungskräften.

Sie dankten stellvertretend für die vielen Dienstleistenden dem wachhabenden Rettungsteam Linda Stimpel und Tobias Zwicker.

Ein klares Bekenntnis der Kommunalpolitik für den Rettungs- und Notarztstandort Eschenbach folgte "auf dem Fuß". Eine 100-prozentige Rundumsicherheit des Rettungsdienstes gebe es zwar nirgends, betonte Nickl. Dennoch sei der Notarztdienst in Eschenbach mit Hausärzten und speziellen Notärzten gut organisiert.

In der Novemberstatistik sei zum Beispiel die Notarztpräsenz zu 98 Prozent erfüllt worden. Das bestätigten auch die Rettungssanitäter. "Es klappt, die Ausfallzeiten sind gering", bemerkten die diensthabenden Einsatzkräfte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.