Im Blickpunkt Der Unterschied zur Werbefigur

Den Unterschied zum "Werbe-Hampelmann", wie es hieß, fanden die Kinder beim Familiengottesdienst in der Basilika schnell heraus: Nikolaus tritt mit Stab und Mitra auf. Rechts Stadtpfarrer Thomas Vogl. Bild: hfz
Waldsassen. Mädchen und Buben der Pfarrei bekamen beim Familiengottesdienst, der vom Kinderhaus St. Michael gestaltet wurde, heiligen Besuch: Bischof Nikolaus zog in die Basilika ein, nachdem der von Stadtpfarrer Vogl mitgebrachte "Coca-Cola-Weihnachtsmann" von den Kindern als "Werbe-Hampelmann" abgelehnt wurde. Die Kinder begrüßten mit Liedern und Versen den heiligen Mann und unterstrichen die Unterschiede zwischen dem Werbe-Weihnachtsmann und dem Heiligen aus Myra.

Dessen Ziel sei es immer gewesen anderen Menschen in der Not zu helfen und Jesus nachzufolgen. Zum Abschluss des Gottesdienstes gab Bischof Nikolaus den Kindern Lebkuchen und Mandarinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.