Im Champions-League-Finale bezwingt Juventus Turin den FC Bayern München im Neunmeterschießen

Im Champions-League-Finale bezwingt Juventus Turin den FC Bayern München im Neunmeterschießen (gut) 55 Buben und zwei Mädchen nahmen am Raiffeisen-Fußballcamp des TSV Königstein teil - organisiert von Katja Fruth aus der Marketingabteilung und Gesamtjugendleiter Kurt Pirner. Die fünf Gruppen wurden von zehn TSV-Trainern betreut. Bei optimalen äußeren Bedingungen wurden die Teilbereiche, Passen, Dribbeln, Finten und Torschuss spielerisch an zwei Tagen vermittelt. Trotz der Hitze am ersten Tag waren alle
55 Buben und zwei Mädchen nahmen am Raiffeisen-Fußballcamp des TSV Königstein teil - organisiert von Katja Fruth aus der Marketingabteilung und Gesamtjugendleiter Kurt Pirner. Die fünf Gruppen wurden von zehn TSV-Trainern betreut. Bei optimalen äußeren Bedingungen wurden die Teilbereiche, Passen, Dribbeln, Finten und Torschuss spielerisch an zwei Tagen vermittelt. Trotz der Hitze am ersten Tag waren alle mit Begeisterung dabei. Beginn war mit dem Turniertag. Torwartlegende Sebastian Raum nahm sich die Torhüter zur Seite und brachte ihnen die erforderlichen Grundkenntnisse bei. Am Nachmittag hieß es Champions-League: Hier gewann nach spannendem Finale Juventus Turin im Neunmeterschießen gegen Bayern München. Zwischen den Trainingseinheiten wurden der Elferkönig sowie der Dribbelkünstler ermittelt. Hier war Raphael Köller mit 130 Punkten Gesamtsieger. Zwei Kickerkästen, eine Tischtennisplatte sowie ein kleiner Swimmingpool standen den Kindern in der Mittagspause zur Verfügung. Das Küchenpersonal um Renate Pirner sorgte für Verpflegung. Auch die Eltern wurden am Turniertag mit Kaffee, Kuchen, Bratwürsten und Hamburgern satt. Am Ende bedankte sich Kurt Pirner bei allen Kindern und Trainern für die drei tollen Tage. Bürgermeister Hans Koch lobte das Engagement der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg. Der Vorstand des Instituts, Hans Renner, versicherte, dass es das Camp auch in den nächsten Jahren geben werde. Dem 3. TSV-Vorsitzenden, Siegfried Köller, überreichte er einen Scheck. Dieser bedankte sich und sicherte zu, dass dieses Geld der Jugendarbeit zur Verfügung gestellt werde. Die Kinder erhielten noch eine Urkunde. Das Bild zeigt alle Camp-Teilnehmer, Bürgermeister Hans Koch, Gesamtjugendleiter Kurt Pirner, Vorstand Udo Füssel, Heidi Hiltel und Vorstandsvorsitzenden Hans Renner. Bild: gut
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.