Im Juli Feier-Wehr

Die Trevesener Wehr zählt 97 Mitglieder, von ihnen sind 26 aktiv. Vorsitzender Jürgen Bäuml (links), Kommandant Markus Müller (rechts) und Bürgermeister Hubert Kraus freuen sich über die Neuzugänge Julia Uschold, Martin Lorenz und Julia Schultes. Bild: gma

Auch kleine Feuerwehren haben Grund, groß zu feiern. Im Juli trifft das für die Trevesener Brandschützer zu. Sie blicken auf ihr 140-jähriges Bestehen zurück. Wie im Vorjahr stehen darüber hinaus noch weitere Aktivitäten an.

Als besonderes Ereignis im heurigen Jahr nannte Vorsitzender Jürgen Bäuml bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Haus der Vereine das 140-jährige Bestehen im Juli. Nach dem Willkommensgruß an Bürgermeister Hubert Kraus sowie den Kreisbrandmeister Peter Prechtl berichtete der Vorsitzende zunächst von 97 Mitgliedern bei der Feuerwehr Trevesen, wobei er die neuen Mitglieder Martin Lorenz und Julia Uschold sowie die Jugendwartin Julia Schultes in der Wehr besonders begrüßte. Somit besteht die Feuerwehr Trevesen aus 97 Mitgliedern bei 26 Aktiven. Ein Gedenken galt Helmut Prischenk und Hans Weiß.

Im weiteren bunten Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende an vier Vorstandssitzungen und die starke Beteiligung der Wehr zum 150. Gründungsfest der Feuerwehr Erbendorf mit dem Trevesener Ehrenschirmherrn Walter Weiß und weiteren Besuchen von Jubiläums. Besuche galten ferner Gartenfesten der umliegenden Feuerwehren und Vereine. Eine weitere Aktivität war eine Busfahrt nach Würzburg mit Schifffahrt nach Veitshöchheim mit Rokokogarten und einer Besichtigung des Weinbergs in Handthal.

Im übrigen wurde der SV Trevesen in seinem Vorhaben, einen Kinderspielplatz am Haus der Vereine zu errichten, finanziell unterstützt. Als Aktivitäten nannte Bäuml die fünf Geburtstagsbesuche einschließlich Fahnenbraut aus dem Jahre 1975, die Beteiligung an der Fronleichnamsfeier, beim Wendelinritt, am Volkstrauertag sowie das traditionelle Johannisfeuer. Auch die Christbaumversteigerung durch die Feuerwehr war wieder ein voller Erfolg.

Die Kasse schloss nach Angaben von Werner Schultes trotz der Ausgaben mit einer kleinen Mehreinnahme ab. Zum Jahresabschluss gab es für alle Mitglieder als kleines Dankeschön ein Essen im Feuerwehrhaus. Zum Abschluss der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung galt der Dank der gesamten Vorstandschaft für die stets gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei den Mitgliedern am Feuerwehrjubiläum. In Planung ist nach Angaben des Vorsitzenden für das Jahr 2016 eine Dreitagefahrt nach Hamburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Trevesen (212)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.