Im Spitzenkampf der Verbandsoberliga 2213:2172 gegen Glück auf Waldsassen
SKC Hard gelingt die Revanche

Hard. (hma) Dem SKC Hard ist die Revanche für das Aus im KVOO-Pokal gelungen. Uwe Jahn war der Matchwinner gegen Glück auf Waldsassen, die Trumpfkarten der Gäste stachen diesmal nicht. Die zweite Mannschaft steuert nach einem weiteren Heimerfolg auf Meisterkurs.

Verbandsoberliga: SKC Hard - Glück auf Waldsassen 2213:2172 Holz. Mit diesem Erfolg revanchierte sich der SKC Hard für die Pokal-Niederlage und übernahm die alleinige Tabellenführung. Die beiden bis dahin punktgleichen Teams lieferten sich wieder eine spannende Partie, diesmal mit dem besseren Ende für die Harder. Beide Mannschaften begannen stark und auf Augenhöhe. Doch die erste Trumpfkarte der Gäste, Haberkorn, stach nicht und nach der Mittelpaarung hatten die Gastgeber einen knappen Vorsprung. Die wechselnde Führung und der enge Spielverlauf sorgten unter den zahlreichen Zuschauern für große Spannung. Der Kegel-Krimi wurde im Finaldurchgang entschieden, vor dem die Gäste mit drei Holz führten. Diesmal gelang es Gästespieler Ebert nicht, die Partie zu entscheiden, denn auch dieses Ass stach nicht. Mit einer exzellenten Vorstellung von 470 Holz machte Uwe Jahn den Harder Sieg perfekt.

Ergebnisse (Hard zuerst): Busch - Schnurrer 452:458, Nickl - Haberkorn 410:418, Albrecht - Bartl 450:429, Ronz - Selch 431:441, Jahn - Ebert 470:426 Holz.

A-Klasse 1: SKC Hard II - FKC Rehau 2047:1895 Holz. Der Tabellenführer kam zu einem ungefährdeten Sieg. Die Gastgeber konnten es sich erlauben, einen Jugendkegler in die Schlusspaarung zu stellen, der seine Sache ausgezeichnet machte. Ergebnisse (Hard zuerst): Fachtan - A. Rieß 404:345, Brenner - M. Rieß 416:368, Sammeth - D. Rieß 427:417, Malzer - Klyeisen 412:348, B. Ronz - Fischer 388:417 Holz.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.