Immenreuth.
Steinäcker: Ab 7. April Erschließung

(bkr) Die Erschließung des Baugebietes Steinäcker, Bauabschnitt I, ist unter Dach und Fach. Bürgermeister Heinz Lorenz informierte den Gemeinderat über das Ergebnis der öffentlichen Ausschreibung. Elf Angebote gingen ein. Das günstigste lag bei 825 526 Euro. Der Bauauftrag sieht die Erschließungsarbeiten vom 7. April bis 31. Oktober vor.

Zustimmung gab es zum Bauantrag von Elke und Thomas Walter für den Bau eines Geräteschuppens mit Holzlege. Lorenz gratulierte Lukas Zembsch für die Qualifikation zur Deutschen Hallenmeisterschaft der Bogenschützen, was eine qualitativ hohe Arbeit bei der Schützengesellschaft beweise. Roman Melzner (CSU) berichtete von der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins. Kreisfachberater Harald Schlöger habe dort sehr interessante Vorschläge vorgebracht, den Friedhof zu einem Ort der Ruhe zu machen. Anregungen zur Verbesserung der Situation auf dem Gottesacker seien schon gemacht worden. Allerdings habe hier nur das Friedhofsgebäude im Mittelpunkt gestanden. Die Gemeinde wolle das Ergebnis des Friedhofswettbewerbs abwarten. Die daraus resultierenden Vorschläge sollen dann diskutiert werden, antwortete Lorenz.

Jürgen Ullmann (Freie Wähler) forderte angesichts der Finanzsituation, Fördertöpfe besser anzuzapfen. Rund 700 gebe es. "Wir werden prüfen, welche Töpfe aufgemacht werden können", betonte der Rathauschef und verwies auf bereits beanspruchte. Es existierten viele Förderprogramme für Nischenprodukte, die für kleine Gemeinden nicht infrage kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.