Immer hilfsbereit

Im öffentlichen Leben ist der Frauenbund stets präsent. Mit vielen Aktionen dienen die Helferinnen der Allgemeinheit und verfolgen mit ihren Aktionen auch wohltätige Zwecke. 2015 wird ein besonderes Jahr.

Traditionsgemäß ging der jährlichen Generalversammlung eine Elisabethen-Messe in der Pfarrkirche voran. Vorsitzende Wilhelmine Hiltl dankte eingangs für die Unterstützung der Helferinnen, denn nur mit ihnen sei es möglich, Geld für wohltätige Zwecke zu erarbeiten oder sich finanziell an der Sanierung der Kapelle St. Nepomuk einzubringen. Mit dem Weltgebetstag und einer Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche gemeinsam mit der MMC im März begann der Bericht der Vorsitzenden. Dem Palmbuschen binden mit Verkauf am Palmsonntag-Wochenende vor und nach den Gottesdiensten folgte im Mai eine Bezirksmaiandacht der MMC in Marienthal.

Die Maiandacht an der Mariensäule musste wegen schlechten Wetters nach innen verlegt werden und die Vorbereitung der Fronleichnamsaltäre wäre ohne der Mithilfe der Frauen nicht mehr möglich.

Der Weihnachtsmarkt

Den Halbtagesausflug nach Rimbach zum Festspiel "Geierwally" teilten sich die Frauen mit den Mitgliedern der BRK-Bereitschaft und eine Oktoberrosenkranz-Fahrt nach Rinchnach wurde gut angenommen. Bei einer Kuchenbackaktion konnten am Missionssonntag 200 Euro eingenommen, und der Mission gespendet werden. Auch für die Taifun-Opfer habe man gespendet und den Erlös des "Solibrot-Opfers" aufgestockt, so die Sprecherin.

Werbung machte die Vorsitzende für die Mithilfe beim eigenen Stand am Weihnachtsmarkt der Arbeitsgemeinschaft. Der Erlös soll je zur Hälfte der Sanierung der Kapelle St. Nepomuk und der Flüchtlingshilfe zugute kommen.

Für die Senioren

Gefordert sei man auch bei der Bewirtung des Seniorennachmittags am 6. Dezember und am 14. Dezember wolle der Frauenbund seine Aktivitäten mit einer gemeinsamen Adventfeier mit der "Veenharfengruppe" aus Schwandorf abschließen. Zu guter Letzt wies die Vorsitzende darauf hin, dass im kommenden Jahr der Frauenbund auf sein 40-jähriges Jubiläum zurückblicken könne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.