Immer mehr Vereine
Aus zwei Chefs werden vier

Pfarrer Johannes Kiefmann (links) kümmert sich nun offiziell um die Belange der Katholischen Landjugendbewegung. Mit auf dem Bild die Vorstandsmitglieder, die bei der Generalversammlung gewählt wurden. Bild: hfz
verlieren teils reihenweise Mitglieder. Die Landjugend in Schlicht muss sich um ihre Zukunft keine Sorgen machen. Im Gegenteil: Sie wird immer beliebter.

Auf zwei erfolgreiche Jahre voller Aktivitäten blickten die Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung bei ihrer Generalversammlung mit Neuwahlen zurück. In den Rechenschaftsberichten ging es laut einer Pressemitteilung vor allem um die positive Entwicklung in den vergangenen beiden Jahren. Nach langer Zeit ohne neuen Nachwuchs sei die KLJB wieder gewachsen.

Vorsitzende Lydia Klarner lobte vor allem die rege Teilnahme der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei den kirchlichen Aufgaben, wie beispielsweise den kirchlichen Festzügen. Aber auch das gesellschaftliche Leben habe wieder einen enormen Aufschwung erfahren. So fuhr die KLJB nach einer längeren Pause wieder ins Zeltlager und auch die wöchentlichen Gruppenstunden und Unternehmungen (Fahrt zum Weihnachtsmarkt, Filmabend, Besuch der Thermenwelt) wurden mit Begeisterung zu neuem Leben erweckt. Vor diesem Hintergrund verwundere es nicht, dass sich auch der Vorstand bei den Wahlen vergrößerte. Viele Neuzugänge seien bereit, Verantwortung zu übernehmen. Das Amt der Vorsitzenden bekleiden weiterhin Christian Trummer (Oberweißenbach) und Lydia Klarner (Vilseck). Dazu kommen nun Christian Gradl (Unterweißenbach) und Irene Meiler (Streitbühl).

Zu Beisitzern gewählt wurden Katrin Schmid, Linda Wismeth (beide Schlicht), Michael Gradl (Unterweißenbach) und Fabian Herold (Am langen Steg). Das Amt des Kassiers übernimmt für zwei weitere Jahre Thomas Specht (Reisach). Dabei wird er von Stellvertreterin Julia Münster (Schlicht) unterstützt.

Schriftführerin bleibt Barbara Püschel. Pfarrer Johannes Kiefmann bekleidet nun auch offiziell das Amt des Seelsorgers, wobei er sich schon seit der Pensionierung von Pfarrer Martin Schultes tatkräftig um die Anliegen der Katholischen Landjugendbewegung kümmerte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (894)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.