Immer tiefer im Abstiegskampf
Tischtennis

Schwandorf. (kga) Für die erste Herrenmannschaft der Klardorfer Tischtennissparte wird es von Spieltag zu Spieltag schwieriger, den Klassenerhalt in der zweiten Kreisliga zu schaffen. Ersatzgeschwächt trat man beim TSV Nittenau III an und verlor deutlich mit 9:2. Die Punkte für den TSV holten Josef Grabinger und Kühner/Pirzer im Doppel. Besser machten es die Damen II im Heimspiel gegen den FC Chamerau: Sie siegten mit 6:2. Für Klardorf waren Elke Reisky (2), Fleischmann (2) sowie Sandra Reisky und im Doppel Elke Reisky /Fleischmann erfolgreich. Beim TSV Blaibach unterlag das Team mit 6:4. Seebauer (2), Krammer und Reisky punkteten.

Die dritte Mädchenmannschaft des TSV Klardorf verlor beim TSV Detag Wernberg klar mit 0:10. Die Mädchen I hatten den FC Chamerau zum Spitzenspiel in der Oberpfalzliga zu Gast und verloren knapp mit 4:6 und 22:20 Sätzen. Für Klardorf erfolgreich waren Lisa Kühner (2), Lena Kühner und Seebauer. Heute um 18 Uhr empfangen die Herren III den ASV Burglengenfeld V. Um 20 Uhr sind die Herren II Gastgeber für die Mannschaft der DJK Ettmannsdorf IV.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.