In Kreuzwegstation erscheint Spiegelbild

In Kreuzwegstation erscheint Spiegelbild Den Weg zur ehemaligen Wallfahrtskirche St. Barbara hinauf flankieren vierzehn Kreuzwegstationen. Die Sandsteinquader stammen etwa aus dem Jahr 1900. Unserer Fotografin gelang es, in einem der Postamente, die alle leere Bildnischen aufweisen, dennoch einen Gegenstand abzulichten: das Spiegelbild der gegenüberstehenden Kreuzwegstele. Wer den Weg zu Ende geht, gelangt zur Ruine der barocken Wallfahrtskirche St. Barbara. Seit dem Brand von 1914 ist nur noch Westfass
Den Weg zur ehemaligen Wallfahrtskirche St. Barbara hinauf flankieren vierzehn Kreuzwegstationen. Die Sandsteinquader stammen etwa aus dem Jahr 1900. Unserer Fotografin gelang es, in einem der Postamente, die alle leere Bildnischen aufweisen, dennoch einen Gegenstand abzulichten: das Spiegelbild der gegenüberstehenden Kreuzwegstele. Wer den Weg zu Ende geht, gelangt zur Ruine der barocken Wallfahrtskirche St. Barbara. Seit dem Brand von 1914 ist nur noch Westfassade mit Walmdachbauten sowie Resten der Umfassungsmauern von Langhaus und Chor erhalten. Bild: Kerstin Kosmale
Weitere Beiträge zu den Themen: Barbaraberg (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.