In Pursruck viel geboten
Freudenberg

Pursruck. (gri) Am Tag der deutschen Einheit lassen es die Pursrucker Schützen ordentlich krachen: Mit zahlreichen befreundeten Vereinen feiern sie ihr 60-jähriges Bestehen. Die weiteste Anreise nehmen die Schützen aus dem niedersächsischen Nordhorn auf sich. Sie sind Ehrengäste, wenn Bürgermeister Alwin Märkl, Schützenmeister Franz Fruth und Kirwachef Markus Schäffer im beheizten Festzelt das erste Fass Bier anstechen.

Die Feierlichkeiten beginnen mit einem Gottesdienst um 18 Uhr in der Pfarrkirche. Um 17.30 Uhr stellen sich Vereine und Ehrengäste beim Festzelt zum Kirchenzug auf. Danach ist dann Party angesagt. Ab 20.30 Uhr stehen die Stoapfälzer Spitzbuam auf der Bühne und läuten auch gleich die Pursrucker Kirchweih ein, die sich nahtlos an das Schützenjubiläum anschließt.

Das Kirwa-Programm: Samstag, 4. Oktober: Einholen des Baums, 14 Uhr Aufstellen, 20 Uhr Musik der Quertreiber. Sonntag, 5. Oktober: 9.45 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche, danach Frühschoppen, 14.30 Uhr Baumaustanzen mit den Allerscheynstn. Ab 15.30 Uhr Unterhaltung mit der Zoigl Musi. Kaffee und Kuchen. Abends Baumverlosung. Montag, 6. Oktober: ab 10 Uhr Kirwabärtreiben. 20 Uhr Auftritt der Band "Tschucki, Tschucki".

Erntedank in Hiltersdorf

Hiltersdorf. Hiltersdorf begeht am Donnerstag Erntedank. Um 19 Uhr beginnt ein Gottesdienst mit Pfarrer Bruno Todt in der Kapelle St. Johannes. Danach sind alle zur Feier ins Feuerwehrhaus eingeladen. Architekt Michael Dittmann informiert über den Stand der Sanierung der Kapelle.

Feuerwehr stellt sich der Jugend vor

Freudenberg. Die Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf lädt für Freitag alle Jugendlichen ab dem zwölften Lebensjahr, die aus den Ortsteilen Freudenberg, Wutschdorf und Oberland kommen, zu einer Infoveranstaltung ins Gerätehaus in Freudenberg ein. Ab 18 Uhr stehen die Jugendwarte Rede und Antwort. Im Anschluss werden die Fahrzeuge erklärt. Eltern sollen sich an diesem Abend beteiligen. Infos und Anmeldungen bei Stefan Freundorfer (Tel. 0171/4 86 21 34) und Alexander Zeitler (Tel. 01 70/9 63 20 92).

Fensterbach Ein Nachmittag nur für Senioren

Fensterbach. Die Senioren aus der Gemeinde sind zum jährlich im Herbst angebotenen Seniorennachmittag des Landkreises Schwandorf eingeladen. Beginn ist am Samstag, 4. Oktober, um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle Oberviechtach. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Nach einem offiziellen Teil gestalten Seniorengruppen aus dem Landkreis das Programm. Jeder Teilnehmer ab dem 60. Lebensjahr erhält einen Verzehrgutschein von vier Euro.

Der Bus fährt um 12.30 Uhr in Wolfring ab, die nächsten Stopps sind die bekannten Haltestellen in Högling, Freihöls, Knölling und Fensterbach. Die Rückfahrt aus Oberviechtach steht für 16.30 Uhr auf dem Programm. Jeder Mitfahrer bezahlt einen Betrag von vier Euro für die Busfahrt. Anmeldungen bei Dr. Marlene Groitl unter Tel. 0 94 38/94 35 71.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.