In Tirschenreuth geboren, in Südkorea ein Star

Momentan lebt Jürgen Schmieder mit seiner Frau Hanni und seinem Sohn Finn (4) im sonnigen Hermosa Beach nahe Los Angeles. Der Journalist und Autor arbeitet als Korrespondent für die Süddeutsche Zeitung in Kalifornien.

Geboren wurde Jürgen Schmieder am 21. Juni 1979 in Tirschenreuth. Er wuchs im Stiftland auf und machte 1998 sein Abitur am Stiftland-Gymnasium. Seine sportlichen Stationen reichen vom Heimatverein FC Tirschenreuth bis zum Jahn Regensburg und der SpVgg Weiden in die Bayernliga. Daher war es nahe liegend, dass Schmieder nach dem Studium in Regensburg, Michigan (USA) und München bei der SZ als Sportjournalist zu arbeiten begann.

Die Umstände seiner Einstellung beschreibt Schmieder als glückliche Fügung: "Ich war zur richtigen Zeit am perfekten Ort." Zuvor hatte er bereits als Werkstudent bei der Zeitung gearbeitet.

Parallel dazu schrieb Jürgen Schmieder bereits mehrere Bücher. "Du sollst nicht lügen" (2010) und "Mit einem Bein im Knast" (2013) entwickelten sich zu Bestsellern. Zwischen diesen Selbstversuchsbüchern erschien noch "Ich will in den Himmel oder als glückliche Kuh wiedergeboren werden". Dieser Titel entwickelte sich - zur Überraschung des Autors - in Südkorea zum Erfolgsmodell. "Das Fernsehen hat mich eingeflogen und eine zweiteilige Dokumentation über den Stoff gedreht", erinnert sich Schmieder. Mit dieser Popularität an unbekannter Stelle hatte eigentlich niemand gerechnet.

Über seine Heimat, zu der er immer noch zahlreiche Kontakte pflegt, sagt er: "Ich bin sehr gerne hier, vielleicht kommen wir irgendwann ja sogar ganz zurück." Man wird sehen, was die Zukunft bringt. (axs)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.