In "West" viel Kapital gebunden

Bei der Herbstversammlung des CSU- Ortsverbandes Wernberg-Köblitz dankte die Vorsitzende Elisabeth Weidner (rechts) langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum CSU- Ortsverband. Bild: wee

Nach dem Wahlmarathon im Frühjahr hieß es erst mal durchschnaufen. Der CSU-Ortsverband ließ es etwas ruhiger angehen, setzte jedoch einen Schwerpunkt auf die Ehrung der Jubilare. Bürgermeister Georg Butz skizzierte die finanzielle Lage der Kommune.

Wernberg-Köblitz. (wee) Bei der Herbstversammlung des CSU-Ortsverbandes Wernberg-Köblitz im Gasthaus Zehentbartl freute sich Vorsitzende Elisabeth Weidner über den guten Besuch. Der Ortsverband beteiligte sich im Sommer aktiv am Bürgerfest und organisierte zusammen mit der Frauen-Union im Ferienprogramm eine Fahrt zum Straußenhof.

Bürgermeister Georg Butz gab einen kurzen Einblick in Themen, die Verwaltung und Marktrat bewegen. Dazu gehöre natürlich auch die Aufnahme von Asylbewerbern. Um nicht völlig unvorbereitet zu sein, habe man sich bereits mit den Vertretern der Kirche und den Vereinen zu einem ersten Gespräch zusammengesetzt. Es sei sehr erfreulich, dass eine große Bereitschaft bestehe, den Menschen die Eingewöhnung zu erleichtern - von Kleiderspenden bis hin zum Sprachunterricht gebe es bereits Angebote. Der Bürgermeister bedauerte aber die schleppende Informationspolitik vom Land über den Regierungsbezirk und Landkreis hin zu den Kommunen.

Um zukünftig auch die Möglichkeit zu haben, EU-Förderprogramme in Anspruch nehmen zu können, habe der Markt Wernberg-Köblitz sich dem Verbund "Nördliches Naabtal" - eine Zweckgemeinschaft der Kommunen Schwarzenfeld, Nabburg, Pfreimd, Trausnitz und Wernberg-Köblitz - angeschlossen. Die anstehenden Haushaltsberatungen werden nicht ganz einfach werden, da noch viel Kapital im neuen Industriegebiet gebunden ist und sich alle Fraktionen sparsames Wirtschaften auf die Fahnen geschrieben haben, aber auch viele Projekte in der Zukunft anstehen. Umso erfreulicher sei es, dass zwischenzeitlich vier Grundstücke verkauft werden konnten und weitere Anfragen vorliegen.

Im Mittelpunkt der CSU-Herbstversammlung stand die Ehrung der Jubilare, die für zehn, 15, 20, 25, 40 und 45 Jahre ausgezeichnet wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.