Infos zum Buch

"Meine Flucht aus Schlesien und nach Kriegsende Zwangsarbeit in der CSR", lautet der Titel des Buches, das Brigitte Herrmann 2011 verfasst hat. Erschienen im Epubli-Verlag in Berlin, ist es in jeder Buchhandlung erhältlich. Das knapp 100-seitige Heft steht auch im Deutschen Museum in Berlin und im Schlesischen Museum in Görlitz.

Die Tagebücher von einst bewahrt die 94-Jährige heute noch auf. Das Schreiben ist ihr Hobby geblieben. Stift und Papier liegen immer auf dem Küchentisch. Die Seniorin notiert Zitate von Hesse, Nietsche oder Fontane. Als Vorbereitung auf das Interview rief sie sich die Ereignisse von damals noch einmal ins Gedächtnis und schrieb sie auf. Walter Herrmann ist bereits verstorben. Die 94-Jährige hat zwei Töchter, drei Enkel und einen Urenkel. (mic)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.