Inklusion in Arbeit und Freizeit
Tipps und Termine

Friedenfels.(bsc) Ein ehrgeiziges Projekt ist das "Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth", das von 2015 bis 2018 mit vielen Aktionen die Integration behinderter Menschen voranbringen will. Auftaktveranstaltung ist am Samstag, 10. Oktober, um 15 Uhr in der Steinwaldhalle, die barrierefrei zugänglich ist. Schirmherrin ist Sozialministerin Emilia Müller, die ihre Teilnahme jedoch kurzfristig absagen musste. Die Rede hält ihr Amtschef Michael Höhenberger.

Über Ziele und Schritte des neuen Projekts informieren der wissenschaftliche Berater, Professor Dr. Reinhard Markowetz von der Ludwigs-Maximilians-Universität München, und weitere Kooperationspartner aus dem Landkreis Tirschenreuth. Im Mittelpunkt steht die Inklusion in den Bereichen Freizeit, außerschulische Bildung und Arbeit. Die Projektleitung hat Christina Ponader von der "Offenen Behindertenarbeit/Familienentlastender Dienst", einer Tochter der Lebenshilfe-Kreisvereinigung.

Zu Peter Maffay und "Tabaluga"

Tirschenreuth.Heiß begehrt sind die Tickets für Peter Maffays "Tabaluga"-Tour im nächsten Herbst schon jetzt. Der Kreisjugendring hat sich Karten für Samstag, 15. Oktober 2016, um 15 Uhr in der Münchener Olympiahalle gesichert. Das Rockmärchen "Es lebe die Freundschaft" mit dem kleinen grünen Drachen führt durch 15 deutsche Städte, bietet brandneue Songs und neu interpretierte "Tabaluga"-Klassiker. Der Preis für Busfahrt, Tickets der Kategorie 2, Unfall- und Haftpflichtversicherung sowie Betreuung beträgt für Erwachsene 85 Euro, für Kinder von 6 bis 14 Jahren 45 Euro. Anmeldungen sind ab Freitag, 9. Oktober, 8 Uhr beim Kreisjugendring Tirschenreuth, Telefon 09631/88 292, Fax 09631/88 309 oder E-Mail kjr@tirschenreuth.de möglich.

Kurz notiert Beten für die Flüchtlinge

Hatzenreuth.Unter dem Leitwort "Wir beten für die verfolgten Christen und die Geflüchteten aus den- Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt" steht der Rosenkranz der Stefanus-Gemeinschaft am Sonntag um 14 Uhr in der Bruder-Claus-Kapelle. Pater Martin Neuhauser hat die geistliche Leitung. Nach der Andacht gibt es in der Wagenremise Kaffee und Kuchen.

Frau und Beruf: Körpersprache

Mitterteich. Was signalisiert die Körpersprache? Wie wichtig ist sicheres Auftreten beim Vorstellungsgespräch? Wie kann ich Körpersprache gezielt einsetzen? Diese und andere Fragen beantwortet Thomas Völkl, Diplom-Kaufmann und Sprecherzieher, am Dienstag, 13. Oktober, ab 9 Uhr im Mehrgenerationenhaus. Die Veranstaltung "Tipps und Tricks beim Einsatz der Körpersprache" der Agentur für Arbeit Weiden sowie der Jobcenter Weiden-Neustadt und Tirschenreuth informiert Frauen, die den (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben planen. Im Mittelpunkt stehen die optimale Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch und das Wissen, wie Gestik und Mimik auf andere wirken können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.