Inlinehockey

OberligaPleystein Piranhas       13:12       Monte Eagles
(bid) Die Monte Eagles Hirschau haben ihr Auftaktspiel beim amtierenden Meister knapp verloren. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die beiden Torhüter im Mittelpunkt des Geschehens standen. Nach dem schnellen Rückstand (2.) drehte der Hirschauer Bernhard Keil die Partie mit einem Doppelschlag.

In einem ausgeglichen ersten Abschnitt führten die Gäste mit 4:3, ehe im Mitteldrittel der Spielfluss, auch durch zahlreiche Strafzeiten, völlig verloren ging.

Eine Rote Karte gegen Monte-Verteidiger Alexander Specht und die fünfminütige Überzahl nutzten die Pleysteiner eiskalt aus und schraubten das Ergebnis auf 9:8. Im Schlussabschnitt versuchten die Hirschauer, das Spiel nochmals zu drehen.

Beim Stand von 12:12 hatten sich beide Teams bereits mit einer Punkteteilung abgefunden. Doch Torjäger Marcel Waldowsky markierte Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer für Pleystein.

"Heute haben wir ganz wichtige Punkte liegen lassen. Vor allem die Defensive muss in den nächsten Spielen deutlich stabiler werden", sagte ein unzufriedener Hirschauer Sportlicher Leiter Hajo Pauldrach.

Zufrieden war man allerdings mit dem Einstand der Neuzugänge: Paul Thiede zeigte im Tor eine solide Partie, Angreifer Noel Fabig war hochmotiviert und erzielte seinen ersten Treffer im Hirschauer Trikot.

Monte Eagles Hirschau: Thiede, Brust, Hartl, Aukofer (2 Tore/1 Assist), Brenner (0/1), Keil (4/0), Ksoll (2/0), Lang, Pohl, Specht, Swadzba, Trometer (1/3), Krieger (2/0), Fabig (1/1).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.