Ins bunte Treiben gestürzt

Mit ihrem Showtanz begeisterte die Prinzengarde der "Rummlfelser" das bestens gelaunte Publikum. Bilder: heg (4)

Garde- und Showtänze, eine wilde Männerhorde und flotte Musik: Das Bergdorf erlebte wieder eine ausgelassene und abwechslungsreiche Faschingsnacht. In toller Verkleidung, versteht sich.

Mit einem dreifach kräftigen "Rumml-Rumml" eröffnete am Samstag pünktlich um 19.33 Uhr Präsident Roland Vogl den "Rumml-Ball" im Gasthaus "Zur Sonne" in Brunn. Zunächst gab es einen Willkommensgruß an die örtlichen Prominenz mit Ehrenhofmarschall Wolfgang Straßburger, SV-Vorsitzenden Josef Jobst, Feuerwehrkommandant Waldemar Kojda sowie Stadtrat Albert Herzog. Danach fackelte Vogl nicht lange und eröffnete mit Christina Koller den Tanzabend. Hintergrund: Beide waren als New Yorker Police-Officer verkleidet und sie passten spontan zum abendlichen Rahmenprogramm. Hofmarschallin Sandra Bauer führte durch das weitere Abendprogramm und sparte auch nicht mit Lorbeeren für die Trainerin der Jugendgarde, Tanja Hofherr, und den Coach der großen Garde, Matthias Hofherr.

Ein "Hingucker"

Das Jugendprinzenpaar mit Prinzessin Sophia I. und Prinz Mario I. sowie Prinzessin Sabine I. und Prinz Martin I. tanzten zum Auftakt. Die Jugendgarde glänzte mit flottem Garde- und Showtanz. Während das Publikum mit Losen für eine Tombola beschäftigt wurde, bereiteten sich die Mädchen der große Garde und das Männerballet auf ihre großen Auftritte vor. Die große Garde begeisterte nicht nur mit Garde- und Showtanz, sie war in ihrer farbenprächtigen Kostümierung auch ein richtiger "Hingucker".

Gespannt war man wiederum auf das "Rummlfelser Männerballett". Die Protagnoisten gestikulierten als !wildes Urvolk im Menschenfresser-Look" gefährlich mit ihren Speeren um sich dann aber nach dem Auftritt recht harmlos in die Kellerbar zu verabschieden.

Zünftig aufgespielt

Begehrt ist der "Rumml-Tanz" auch stets bei den Glücksrittern, denn bei den vielen schönen Sachpreisen, die man bei einer Tombola gewinnen konnte, war für jeden etwas dabei. Eine Sonderverlosung gab es ebenfalls. Den Hauptpreis, einen Sitzsack, gewann Angelika Modes, aber auch die schönsten "Maschkerer", die zahlreich und mit kreativen Verkleidungen anzutreffen waren, wurden belohnt.

Die "Bayerwald-Lump'n" mit Hans Herrmann und Albert Faltermeier spielten zwischen den Auftritten der Garden Evergreens und Schlager. Aber auch Rock und Pop, garniert mit deftigen Witzen, hielten das Publikum in Schwung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischbach (1249)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.