Intensive Geschichtsstunde

In Chodova Plana trafen sich (von rechts) Uli Grötsch, Senator Miroslav Nenutil, Bürgermeisterin Margit Kirzinger und der tschechische Sozialdemokrat Igor Jakubcik zum Meinungsaustausch. Bild: fjo

Dezember - jener Tag, an dem vor 25 Jahren die Außenminister Hans-Dietrich Genscher und Jirí Dienstbier in Novy Domky bei Waidhaus den Eisernen Vorhang durchtrennten. Davon schwärmen Deutsche und Tschechen noch heute, wie jüngst ein Treffen zeigte.

Waidhaus. (fjo) SPD-Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch und Bürgermeisterin Margit Kirzinger kamen mit Miroslav Nenutil in Kuttenplan (Chodova Plana) zusammen. Nach Nenutils erfolgreicher Wahl zum tschechischen Senator übermittelten die beiden Waidhauser ihre Glückwünsche. Bei der Begegnung war auch der sozialdemokratische Abgeordnete Igor Jakubcik von der CSSD mit von der Partie.

Grötsch und Kirzinger informierten, wie Tschechen grenznahe Krankenhäuser und Arztpraxen auf deutscher Seite annehmen. Ein weiterer Schwerpunkt war die neue grenzüberschreitende Förderung (GAW). "Es ist sehr wichtig, uns als grenzüberschreitende Region und gemeinsamer Wirtschaftsraum zu verstehen", untermauerte Grötsch.

Die Besucher aus dem Landkreis luden Nenutil und Jakubcik zur Eröffnung der Ausstellung "Waidhauser Grenzgeschichte(n)" am Freitag, 14. November, als Ehrengäste ein. Darin beleuchtet der Heimatkundliche Arbeitskreis, was in jenen Tagen der Grenzöffnung und danach geschah. Über 500 Fotos, kurze Beschreibungen und zahlreiche Relikte aus der Zeit des Kalten Kriegs werden auf zwei Stockwerken präsentiert.

Zu sehen gibt es unter anderem den teilweisen Nachbau des bereits abgerissenen Grenzabfertigungsgebäudes am Übergang Landstraße, angedeutete Stacheldrahtzäune, großflächige Fotos hinter der original Grenzschranke und historische Uniformen. Für eine eindrucksvolle Präsentation haben die Verantwortlichen neben den Foyers im Erd- und Obergeschoss auch die ehemalige Musikschule mit neuen Ausstellungswänden, Vitrinen und Gestaltungselementen ausgestattet.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.