Interesse weiter gesunken

Gerade einmal sechs Teams hatten sich für die Stadtmeisterschaft im Asphaltstockschießen angemeldet. Im Bild (von links) Bürgermeister Roland Grillmeier, das Siegerteam vom ESC Pleußen mit Manfred Zottmeier, Hans Rosner, Helmut Vogl und Gudrun Vogl, ATS-Spartenleiter Gerhard Kilian, die Hobby-Spielerinnen von "Gut Holz", Patrizia Schwägerl, Lisa Weiß, Elfriede Schönberger und Sandra Weiß), sowie Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach. Bild: jr

Vor einigen Jahren waren noch 22 Teams am Start, im vergangenen Jahr immerhin noch neun - heuer beteiligten sich an der Mitterteicher Stadtmeisterschaft im Asphaltstockschießen nur noch sechs Mannschaften. Der Titel ging am Ende an den ESC Pleußen.

Gerhard Kilian, Spartenleiter des Ausrichters ATS Mitterteich, musste wegen der geringen Teilnehmerzahl eine Doppelrunde ansetzen, so dass die einzelnen Akteure etwas Spielpraxis bekamen. Geleitet wurden die Wettkämpfe vom ATS-Vorsitzenden Andreas Dreßel.

Bürgermeister Roland Grillmeier dankte dem ATS für die Ausrichtung und bedauerte das erneute Absinken der Teilnehmerzahl. Die Bedingungen bei schönem Sommerwetter wären eigentlich ideal gewesen. Grillmeier zeigte sich überzeugt, dass der Asphalt- und Eisstock noch immer viele Sportler begeistere, nur müssten diese auch aktiviert werden. Für die Meisterschaft stellte Grillmeier heuer einen neuen geschnitzten Wanderpokal zur Verfügung, den die Mitterteicher Schnitzer angefertigt haben. Sportstadtverbandsvorsitzender Peter Haibach wies darauf hin, dass seit 54 Jahren im ATS Mitterteich Eisstocksport betrieben werde. Damit handle es sich um die älteste Eisstockabteilung im Stadtgebiet.

Besserer Teiler entscheidet

Belohnt wurden die neuen Stadtmeister mit Medaillen und Pokalen. Bei den aktiven Eisstockschützen sicherte sich der ESC Pleußen mit 13:7 Punkten den Titel. Helmut Vogl, Hans Rosner, Gudrun Vogl und Manfred Zottmeier bildeten das erfolgreiche Quartett. Punktgleich, aber mit schlechterem Teiler, landete Ausrichter ATS Mitterteich auf dem zweiten Platz. Die weiteren Plätze belegten der SV Steinmühle und eine Mitterteicher Auswahl mit jeweils 12:8 Punkten vor dem EC Rieber Mitterteich (10:10 Punkte).

Die Damen der "Gut-Holz"-Kegler traten als einziges Team in der Hobby-Wertung an. Obwohl Elfriede Schönberger, Lisa Weiß, Patrizia Scharnagl und Sandra Weiß punktlos blieben, dürfen sie sich nun Stadtmeister nennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steinmühle (285)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.