Iris und der Silvester-Schneemann

Iris und der Silvester-Schneemann Iris Rahm meint es besonders gut mit ihrem Schneemann. Damit ihm der Regen nicht gleich wieder den Garaus macht, schützt sie ihn mit einem Schirm. Jedes Jahr baut sie, je nach Schneelage, einen kleinen, mittleren oder großen weißen Gesellen. Ihre Fantasie kennt dabei keine Grenzen. Die kecke Frisur hat der kalte Kerl von einer Schilfstaude aus dem eigenen Garten. Die großen bunten Knöpfe, der Hut und die Augen sind Begrenzungen für Slalomstrecken beim Skateboarden, die N
Iris Rahm meint es besonders gut mit ihrem Schneemann. Damit ihm der Regen nicht gleich wieder den Garaus macht, schützt sie ihn mit einem Schirm. Jedes Jahr baut sie, je nach Schneelage, einen kleinen, mittleren oder großen weißen Gesellen. Ihre Fantasie kennt dabei keine Grenzen. Die kecke Frisur hat der kalte Kerl von einer Schilfstaude aus dem eigenen Garten. Die großen bunten Knöpfe, der Hut und die Augen sind Begrenzungen für Slalomstrecken beim Skateboarden, die Nase ein Sicherheitsschuh für Bobbycarfahrer und die Kelle ist die eines Schülerlotsen. Bild: Grüner
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.