Jagdgenossen Lohma: Teilnahme an Verbissgutachten möglich - Finanzielles Polster
Pachtvertrag verlängert

Die Jagdgenossen in Lohma sind mit ihrem Jagdpächter Karl Hanauer zufrieden. Dessen Einhaltung des Abschussplanes und seine Bemühungen um die Bejagung der Wildschweine zahlen sich für ihn aus. Einstimmig verlängerten die Jagdgenossen in der Jahreshauptversammlung vorzeitig seinen Pachtvertrag. Dank der Verlängerung ab 1. April 2016 kann Hanauer somit ab diesem Zeitpunkt weitere neun Jahre zu den bisherigen vertraglichen Bedingungen die Jagd in der Flur Lohma ausüben.

Jagdvorsteher Andreas Feneis berichtete den elf anwesenden Jagdgenossen im Gasthaus Hanauer über die Möglichkeit, bei der Erstellung des Verbissgutachtens durch die Forstbehörde anwesend zu sein. Sollte ein Jagdgenosse der Meinung sein, durch zu viel Verbiss im eigenen Wald einen Schaden zu haben, könne auch ein revierbezogenes Gutachten beantragt werden, erklärte der Jagdvorsteher. Einig waren sich die Jäger, sich am amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem (Alkis) vertraglich anzuschließen.

Vier Rehe erlegt

Nachdem Hanauer wegen eines Unfalles außer Gefecht war, gab Ehefrau Conny Hanauer die Abschusszahlen bekannt. Demnach sind fünf Rehe im Straßenverkehr getötet worden, vier Rehe hat der Jagdpächter erlegt. Außerdem hat der Jäger zwei Frischlinge und einen Überläufer geschossen, fünf Füchse, einen Dachs und vier Fischreiher.

Aus dem Kassenbericht war zu entnehmen, dass das finanzielle Polster der Jagdgenossenschaft auf über 3000 Euro angestiegen ist. Daher wird nach einem Beschluss aus dem Jahr 2013, der Betrag von 300 Euro an die Jagdgenossen entsprechend ihrer Flächen auf schriftlichen Antrag bis 1. Juni 2015 ausbezahlt. Bürgermeister Rainer Rewitzer dankte dem Vorstand der Jagdgenossenschaft für ihr Engagement. Mit der Entscheidung, den Pachtvertrag zu verlängern, würdige die Jagdgenossenschaft die Präsenz Hanauers im Revier, sagte Pleysteins Stadtoberhaupt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lohma (160)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.