Jahresabschluss der DJK Dürnsricht: Sportlicher Rückblick und viele Bilder
Dank den guten Geistern

Zum Jahresabschluss wurde ihnen Anerkennung gezollt (von links): Herbert Butz, Christian Bauer, Georg Irl, Konrad Kemptner, Martin Sigl und Alfons Straller. Bild: nib
Den Jahresabschluss der DJK Dürnsricht, Abteilung Fußball, prägten der Bildervortrag von Johann Heimler und der sportliche Rückblick des Abteilungsleiters Georg Irl.

Johann Heimler erinnerte insbesondere an die im letzten Jahr verstorbene Katharina Ziegelmeier. Sie war Ehrenmitglied der DJK und gründete die Gymnastikabteilung. Die Bilder von Johann Heimler zeigten die große Bandbreite der aktiven Sportler. Sowohl die Mädchen als aus die Jungen sind in zahlreichen Juniorenmannschaften aktiv. Dazu kommen die beiden Seniorenmannschaften und eine Alte-Herren-Mannschaft. Abteilungsleiter Georg Irl bezeichnete den zweiten Platz in der abgelaufenen Saison als großen Erfolg und auch ein Verdienst des Trainers. Mit schweren Spielen gegen die Favoriten startete die DJK in die neue Saison. Jetzt habe man sich gefangen und belege den sechsten Platz. Sieben aktive Schiedsrichter stellt die DJK laut Ludwig Held. Die meisten Spiele hat Josef Kneißl geleitet. Fabian Held pfeift Landesliga. Held bat um einen sportlich fairen Umgang vor allem mit den jungen Schiedsrichtern. Zum Abschluss bedankten sich die Spieler der Seniorenmannschaft bei vier Helfern im Hintergrund mit einem Gutschein. Herbert Butz kümmert sich seit Jahren als Betreuer um die Mannschaft. Konrad Kemptner und Alfons Straller sorgen für einen stets bespielbaren Platz und Georg Irl kümmert sich als Physiotherapeut darum, dass die Spieler rechtzeitig wieder fit sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dürnsricht (875)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.