Jahresbilanz beim Obst- und Gartenbauverein
Ein kleines Plus bei der Mitgliederzahl

Vorsitzende Theresia Kohl (Zweite von rechts) ehrte zusammen mit Bürgermeister Winfried Franz die Jubilarinnen Marga Sperber (links) und Leni Guttenberger (sitzend) für 25-jährige Mitgliedschaft. Lina Pickelmann, ebenfalls 25 Jahre im Verein, war verhindert. Bild: ds
Neben ausführlichen Berichten gipfelte die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Oberreinbach, Holnstein und Umgebung in Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft.

Vorsitzende Theresia Kohl blickte auf das vergangene Jahr zurück. Gute Geschäfte machte der Verein beim Weihnachtsmarkt im Schloss in Holnstein mit hausgemachten Produkten von Marmelade über Plätzchen bis hin zu Strickwaren. Aus ihren Einnahmen spendeten die Gartler jeweils 200 Euro an die ökumenische Nachbarschaftshilfe Neukirchen und an die Ministranten der katholischen Pfarrei.

Einem Todesfall und zwei Austritten standen fünf Neuzugänge gegenüber. Die Mitgliederzahl wuchs dadurch auf 125. Eine ganze Reihe von ihnen half, Brückengeländer mit Blumenkästen zu verschönern. Bürgermeister Winfried Franz dankte für die freiwilligen Arbeiten in verschiedenen Ortsteilen.

Ausführlich erinnerte Schriftführerin Helga Sperber an Vorträge über Hildegard von Bingen, Stauden oder Grabungsfunde in der Gemeinde Neukirchen. Der Verein besuchte die Gärtnerei Weigl in Neukirchen, die Synagoge in Sulzbach-Rosenberg oder den Schaugarten in Thüngersheim. Eine Pflanzenbörse bot viele Tauschmöglichkeiten. Im Blumenschmuck-Café zeigte die Gemeinde Neukirchen ihre Dankbarkeit für die Ortsverschönerung. Die Appelhöhle war das Ziel einer Wanderung.

Ein zufriedenstellendes Ergebnis meldete Kassierin Brigitte Förderreuther. Nach ihrer Prüfung bestätigten Christa Pickel und Karin Rümpelein die Buchführung.

Vorsitzende Theresia Kohl stellte zum Schluss das abwechslungsreiche Jahresprogramm 2015 vor. Es enthält unter anderem einen Weidenflechtkurs, eine Blumenbörse, eine Weinwanderung und einen Vortrag von Heilpraktikerin Tanja Berberich über die Wirkung der Schüßler-Salze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Holnstein (194)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.