Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauverein Schwend - Beitrag steigt um zwei Euro
Ideen und Aktionen gedeihen prächtig

Im Gasthaus Jägerheim in Schwend trafen sich die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Schwend zur Jahreshauptversammlung. Schriftführerin Gerda Stollner blickte auf das abgelaufene Jahr zurück. Zum Jahresbeginn steht immer als erstes die Dekoration der Birglandhalle für den Sportlerball und Kinderfasching des ASV Schwend auf dem Programm.

Dekoration der Bar

Der erste Gartenstammtisch fand im Februar statt und im März wurde eine Vorbesprechung für die Organisation zum 100-jährigen Bestehen des MGV Schwend abgehalten. Auch beim Bockbierfest der Schwender Vereine ist der OGV eine feste Größe. Die Dekoration und die Bar sind dabei schon lange in den Händen des Vereins.

Bei der Generalversammlung im April stellte Vereinsmitglied Gunda Laurer ihr Butterfass zur Verfügung, und nach abwechselnder Kurbelarbeit genossen die Anwesenden Brote mit Schinken und frischer Butter. Die Maiwanderung führte diesmal von Illschwang nach Aichazandt und beim Gemeindeschießen der SG Birgland Betzenberg beteiligte sich der Verein recht zahlreich. Mit einem Bus besuchte der Verein im Juli die Landesgartenschau in Deggendorf. Sehr großen Zuspruch mit 55 Personen fand die Ferienaktion im August. Beim Weinfest des ASV Schwend sorgte der OGV für eine stimmungsvolle Dekoration. Höhepunkt des Vereinsjahres war die Blumenschmuck-Preisverteilung im Gasthaus Halk in Ödhaag mit einem Vortrag von Arthur Wiesmeth. Abschließend bezifferte Vorsitzende Anita Utz den Mitgliederstand auf 150.

Bedingt durch erhöhte Abgaben an den Landesverband steigt der Vereinsbeitrag von acht auf zehn Euro. Ende Mai findet der Vereinsausflug in die Steiermark statt und auch das Kneippen für Erwachsene, das Ferienprogramm, Kartoffelfest und Weihnachtsbasteln stehen wieder fest im Programm. Einzelheiten werden jeweils rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gegeben.

Pflege der Blumentröge

Besonders erwähnt wurden Familie Prügel und Anja Weiß, die sich um die Wartung des Vertikutierers und die Pflege der Blumentröge im Bushäuschen, bei der Birglandhalle und an der Kirche kümmern. Da in diesem Jahr kein Vortag vorgesehen war, hatte Johann Utz eine Präsentation über die Vereinsaktivitäten, dem Besuch der Landesgartenschau in Deggendorf und Cornwall-Natur-Blumenaufnahmen vorbereitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwend (670)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.