Jahreszeitliche Konzerte: drei markante Termine

Derzeit proben die Sänger für Auftritte bei Frühlings-, Sommer- und Herbstkonzerten. Schon am Samstag, 25. April, wird der Chor den Jubiläumsabend der "Stodtbergsaitn" in der Aula des Gymnasiums unter dem Titel "Tanz in den Mai" bereichern.

Am 4. Juli laden Liedertafel und Stadtkapelle wieder gemeinsam zu einem Sommerkonzert in den Pausenhof der Markus-Gottwalt-Schule ein, gab Karl Ott in einem kurzen Ausblick bekannt. Auch das Herbstfest der Musik in Weiherhammer gehört mittlerweile zu den markanten Terminen des Ensembles. Zwischendurch sind die Sänger am Sonntag, 17. Mai, zur Mitgestaltung eines Gottesdienstes in der evangelischen Kreuzkirche zu Gast.

In einem Grußwort würdigte dritter Bürgermeister Klaus Lehl den Chor als kulturelles Aushängeschild der Stadt. Die Harmonie und die gute Stimmung im Verein belebe das gesellschaftliche Leben. Seine Anerkennung und Wertschätzung drückte Lehl mit einem obligatorischen weißen Kuvert mit Inhalt aus.

"Beim Chor verspürt man viel gute Laune", bestätigte Stadtpfarrer Thomas Jeschner. Er bedankte sich für die musikalische Mitgestaltung vieler Gottesdienste und bekannte sich mit Hinweis auf die kostenlose Nutzung des Pfarrheimes als Gönner des Vereins. Für den"Frohsinn" dankte Josef Rupprecht. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.