Jedes Jahr ins Trainings-Labyrinth

Fast jeden Donnerstagabend trainieren Feuerwehrtrupps aus dem ganzen Landkreis auf der Übungsstrecke im Tirschenreuther Gerätehaus. Etwa 500 Atemschutzgeräteträger im Jahr proben hier den Ernstfall, wenn es gilt, unter widrigsten Bedingungen Menschenleben zu retten. Das Szenario wechselt. Rauchmaschine und Lichteffekte sorgen für realistische Eindrücke. Nach einem Einführungslehrgang müssen die Aktiven jedes Jahr ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen. In voller Montur wärmen sich die Atemschutzgeräteträger an Laufband und Endlostreppe auf, ehe sie den Einsatzbefehl umsetzen und mit schweren Übungspuppen die schnelle Rettung üben. (as)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.