Jetzt 44 Mitglieder in den Reihen der Freien Wähler
Mehr als noch vor Jahresfrist

Vorsitzender Johann Wurm (links) und Bernhard Lux, der über die aktuelle Stadtratsarbeit informierte.
In der Wagenremise trafen sich Mitglieder des Freie-Wähler-Ortsverbands zur Jahreshauptversammlung. In seinem Rückblick stellte Vorsitzender Johann Wurm fest, dass "... aufgrund der Kommunalwahlen im Frühjahr wesentlich mehr Aktivitäten als in den vergangenen Jahren zu verzeichnen waren", wie es in der Pressemitteilung heißt.

Wurm verwies auf zahlreiche Neueintritte bei den Freien Wählern Waldsassen im vergangenen Jahr, "... aber nach der Wahl auch viele Austritte." Insgesamt habe man nun aber um etwa 10 Prozent mehr Mitglieder als noch vor einem Jahr.

Arbeit im Stadtrat

Bernhard Lux gab der Pressemitteilung zufolge einen Überblick über die Arbeit im Stadtrat, nannte die Konsolidierung des Haushaltes und die Sanierung vieler Gebäude in der Stadt. Die Renovierung des Rathauses werde vorbereitet. "Aber auch das sogenannte Gärtnerhaus in der Brauhausgasse und die ,Glück-Villa' sollen wieder hergerichtet werden."

Franz-Brauerei, Hart-Areal

Bautätigkeiten kündigte Lux auf dem Gelände der alten Franz-Brauerei und auf dem Hart-Areal an. An der Kreuzung zur Schützenstraße entstünden neue Parkplätze für Friedhofsbesucher. Es sei bei der Versammlung bedauert worden, dass sich Erörterung der Einwände beim Planfeststellungsverfahren für die Verlegung der Bundesstraße immer weiter nach hinten verschiebt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hatzenreuth (32)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.