JFG Herzogstadt
___ Jugendfußball ___

D 2-Junioren

SG Rosenberg/Traßlberg 3 - JFG Herzogstadt 3:7

Beiden Teams war anzumerken, dass sie naturgemäß neu formiert worden sind. Der zweite Durchgang gehörte aber dann zweifellos der JFG, die diese Partie klar für sich entschied.

D 1-Junioren

JFG Oberpfälzer Wald - JFG Herzogstadt 3:0

Die Niederlage wäre durchaus vermeidbar gewesen. Lukas Maul gelang es zu Beginn in zwei Anläufen nicht, den gegnerischen Torwart zu überwinden. Die Quittung kam in der 23. Minute, als es die Gastgeber bei einem Konter besser machten. Die Wernberger blieben durch schnelle Gegenstöße weiterhin gefährlich und nutzten gnadenlos die Fehler der Herzogstädter aus.

C-Junioren

SV Hahnbach - JFG Herzogstadt 1:8

Wie erhofft, knüpft die JFG konnte an die gute Vorsaison nahtlos an. Die Erwartungen wurden bei ihrem klaren Auswärtserfolg in Hahnbach mehr als erfüllt. Sichergestellt wurde er schon im ersten Durchgang. Nach der Pause verflachten der Elan und das Zusammenspiel, auch wegen mehrerer Spielerwechsel. Weisenberger, Taubmann, Nahlik, Röhrer und Bleisteiner trugen sich in die Torschützenliste ein.

B-Junioren

TSV Erbendorf - JFG Herzogstadt 3:2

Den Gastgebern verschaffte eine wohl etwas zu lockere Einstellung wie auch die eine oder andere Disziplinlosigkeit der Sulzbacher einen knappen Heimsieg. Die Gegentreffer dürfen getrost in die Rubrik "überflüssig" eingeordnet werden. Die eigenen Torerfolge durch Fabio Übler und Johannes Frank reichten nicht aus, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Am Sonntag, 20. September, erwartet die Mannschaft um 10.30 Uhr in Kauerhof die DJK Neustadt/Waldnaab. Zu dieser Gelegenheit lädt die B-Jugend zum Weißwurstfrühschoppen mit Brezen ein und hofft auf Zuspruch der Eltern, Freunde und Anhänger.

A-Junioren

SV Schmidmühlen - JFG Herzogstadt 2:0

Beim SV Schmidmühlen war den Herzogstädtern der erhoffte Sieg nicht vergönnt. Eine gewisse Feldüberlegenheit der Sulzbacher war über weite Strecken nicht zu überstehen, jedoch blieben klare Gelegenheiten eher die Ausnahme. Es schlichen sich auch immer wieder sogenannte leichte Fehler in das Spiel der JFG ein, und zwei davon nutzte der SVS zum Endstand 2:0. "Hätte ganz bestimmt nicht sein brauchen", lautete der Tenor der Verantwortlichen nach der Begegnung. Die Punkte blieben aber letztlich nicht unverdientermaßen im Vilstal. (bgü)

SG Rosenberg/Traßlberg

D-Junioren

SG Rosenberg/Traßlberg - SG Tremmersdorf 2:1

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga feierten die D-Junioren am ersten Spieltag einen erfolgreichen Auftakt. Nach einem spannenden Spiel drehten die SG'ler einen 0:1-Rückstand noch und siegten am Ende durch Tore von Lukas Kokott und Julian Erlbacher mit 2:1. Besonders die Abwehrachse Klober/Schwezow leistete Schwerstarbeit und hatte maßgeblichen Anteil an dem Sieg.

C-Junioren

SG Rosenberg/Traßlberg FC Weiden-Ost 2:5

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, und die SG machte den zweimaligen Rückstand durch Georg Böhm und Max Reinhardt jeweils wett. Knackpunkt war der Treffer zum 2:3 vor der Pause für den FC Weiden-Ost, der mit einem Schuss aus 25 Meter der Marke "Traumtor" abermals in Führung ging. Nach der Pause war der FC das bessere Team, und die SG-Abwehr zeigte sich zu anfällig so dass die Gäste das Ergebnis noch auf 2:5 schraubten.

B-Junioren

Vohenstrauß - SG Rosenberg/Traßlberg 1:4

Den frühen Rückstand glich Anton Wanninger vor der Pause noch aus. Tobias Rösch sowie Maximilian Eckert mit zwei Toren sorgten dann für den verdienten Auswärtserfolg.

A-Junioren

SG Gärbershof/Germania Amberg - SG Rosenberg 4:0

Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wieder. Ein frühes Eigentor rüttelte die Gurdan-Truppe wach. Sie vergab einige Ausgleichschancen. Als die Abwehr einmal nicht im Bilde war, erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor, doch besten Chancen wurden vergeben, während Gärbershof seine beiden Kontergelegenheiten eiskalt ausnutzte und am Ende sehr schmeichelhaft mit 4:0 siegte. (kok)

SG Illschwang

Mit Beginn der neuen Saison spielen die Nachwuchsfußballer des SV Illschwang, des ASV Schwend und des TuS Kastl von der D- bis zur A-Jugend in einer Mannschaft (SG Illschwang) zusammen.

A-Jugend

SG Illschwang/Schwend/Kastl - JFG Mittlere Vils 4:3 (1:3)

Ihr zweites Punktespiel bestritt die SG Illschwang als Neuling in der Kreisliga Amberg/Weiden. Bei ihrer Heimpremiere lag sie zur Pause mit 1:3 hinten, gewann die Begegnung durch eine deutliche Leistungssteigerung aber noch mit 4:3. Philipp Geitner hatte die Führung der Gäste ausgeglichen. Nach Wiederbeginn geriet die SG Mittlere Vils stark unter Druck, während die Platzherren in der Abwehr nichts mehr zuließen. Den Anschlusstreffer erzielte Sebastian Reich. Eine scharfe Hereingabe von Daniel Bösl fälschte ein Gästespieler zum Ausgleich ins eigene Tor ab. Der Jubel war riesig, als Eric Heilmann sogar noch der Siegtreffer gelang. Dank einer überragenden Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit war der Erfolg letztlich hochverdient. Morgen, Samstag, ist um 17 Uhr die JFG Vilstal in Vilshofen der nächste Gegner.

Vorschau

Heute: 16.30 Uhr FSV Gärbershof - B-Juniorinnen SV Illschwang; 17 Uhr in Hirschau SG Schnaittenbach/Hirschau - E 2 SV Illschwang/Schwend.

Morgen: 10 Uhr in Schwend SV Illschwang/Schwend - SVL Traßlberg; 14 Uhr in Illschwang D-Jugend SG Illschwang - Germania Amberg; 14 Uhr in Ursensollen C-Jugend JFG Amberg-Sulzbach West - SG Illschwang.

Sonntag, 20. September: 10.30 Uhr B-Jugend SG Illschwang - B 2-Jugend SV Raigering. (no)

TSV Königstein

C-Jugend

SG Ehenfeld-Massenricht/Seugast - TSV Königstein 9:5 (4:4)

Der TSV hielt anfangs noch gut mit. Im Lauf der zweiten Hälfte bauten die Gastgeber die Führung aus. Ihr Mittelstürmer war nicht zu halten und erzielte allein sieben Treffer. Für Königstein waren Kai Fischer (3) und Paul Kohler (2) erfolgreich.

D-Jugend

TSV Königstein - SG Edelsfeld/Großalbershof 7:0 (4:0)

Der TSV übernahm von Anfang an die Initiative. Bis auf die Besetzung der zugeteilten Positionen, die nicht immer eingehalten wurden, war dieses Spiel ein voller Erfolg. Zu den Treffern von David Späth (3), Max Schneider (2) und Benedikt Guttenberger kam noch ein Eigentor. (gut)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.