JFG Herzogstadt
Jugendfußball

D1: JFG Vilstal - JFG Herzogstadt 3:1

Gegen die bisher sieglose JFG Vilstal verschenkten die Herzogstädter einen eminent wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Dreimal lief man alleine auf das gegnerische Tor und drei weitere hundertprozentige Chancen wurden fahrlässig vergeben. Besser machten es die Vilstaler, die jede Chance nutzten. Nach dem 0:2 -Pausenrückstand verkürzte Noah Strachotta auf 2:1. Als man jedoch die Abwehr komplett öffnete, gelang in der letzten Minute der 3:1 Siegtreffer für die Heimmannschaft.

C1: JFG Herzogstadt - FC Amberg 2 3:1

Die C1 hatte den FC Amberg 2 zu Gast und begann mit einem Lattenkracher durch Martin Bleisteiner. Die Sulzbacher wollten das Spiel unbedingt gewinnen und auch der zwischenzeitliche Führungstreffer durch die Amberger brachte die Heimmannschaft nicht aus der Ruhe. Durch die stabile Abwehr und durch gutes Zusammenspiel im Mittelfeld und Sturm wurden die Gäste ständig unter Druck gesetzt. Der Ausgleich und zwei weitere Treffer durch Justin Röhrer wurden mustergültig von den Außenspielern vorbereitet.

C1: JFG Herzogstadt - SC Eschenbach 10:0

Das Heimspiel gegen den SC Eschenbach wurde eine torreiche Partie. Mit schönen Aktionen wurden das Mittelfeld und die Außen gut eingesetzt. Mit Übersicht und Teamgeist konnten viele Spielzüge erfolgreich abgeschlossen werden. Röhrer, Nahlik, Schlötter, Weisenberger und Bleisteiner waren die Torschützen.

C2: JFG Vilstal - JFG Herzogstadt 1:4

Obwohl die C2 auf vier Stammspieler verzichten musste, gewannen sie das Spiel in Rieden doch deutlich. Fabian Brunner (3 Tore) und Leon Klausing (1) erzielten die Tore.

D1: JFG Vilstal/JFG Herzogstadt 1:1

Auf einem sehr kleinen Spielfeld konnte kein kontrollierter Spielaufbau stattfinden. Es fiel zwar das 1:0 für die Herzogstädter, man vergaß aber, aus den wenigen weiteren Chancen Kapital zu schlagen und musste sich am Ende mit einem 1:1 zufrieden geben, wobei die Mannschaft weit unter ihren spielerischen Möglichkeiten blieb.

A-Jugend: JFG Herzogstadt - SG Edelsfeld/Großalbershof 0:3

In einem von beiden Mannschaften schlecht geführten Spiel behielt der Gast die Oberhand. Mangelndes Interesse, Kraft und Kondition der Gastgeber ermöglichten dem Gegner die Torchancen. (wtz)

SG Rosenberg/Traßlberg

D1-Junioren JFG Mittlere Vils Kümmersbruck - SG Traßlberg Rosenberg 0:1 (0:1); 0:1

Gegen den Tabellenletzten waren die SG-ler zwar feldüberlegen, doch fehlte der letzte Zug zum Tor. Lukas Kokott dribbelte sich dann durch die Abwehrreihen und sorgte für die Führung. Zum Matchwinner avisierte SG-Keeper Luca Söhnlein der nach der Pause einen Strafstoß parierte. Trotz Spiel- und Torchancen schafften es die SG-ler nicht, für eine Vorentscheidung zu sorgen, so dass bis zum Ende gezittert werden musste, ehe der Sieg feststand.

D2-Junioren FSV Gärbershof I - SG Traßlberg Rosenberg II 0:8 (0:4)

Die Zweite ließ zu keiner Zeit Zweifel über den Sieger aufkommen. Es war nur eine Frage der Höhe. Die acht Tore verteilten sich dann auf fünf Schützen, was auch für eine ausgeglichene Mannschaftsleistung spricht. Die Tore erzielten David Kainz (3), Julian Kaiser (2) sowie je 1 Tor Luis Färber, Luca Bukenberger und Julian Steinmetz.

D3-Junioren SG Traßlberg Rosenberg III - JFG Obere Vils III 0:3 (0:1)

Die SG-ler kämpften wacker gegen die überlegenen Gäste und ließen sich zu keiner Zeit hängen. Keeper Bastian Sperber konnte mehrmals hervorragend parieren und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. Kurz vor der Pause war dann auch SG-Torwart Sperber machtlos, als ein Weitschuss über ihn einschlug. Auch in der zweiten Halbzeit eine starke kämpferische Leistung der SG, die zwar noch zwei Tore hinnehmen musste, aber trotzdem nicht enttäuschte.

C2-Junioren SG Rosenberg Traßlberg II - JFG Amberg-Sulzbach West II 2:2 (0:2)

Ein hitziges, hart umkämpftes Spiel lieferten sich die beiden Teams. Durch zwei Eigentore führten die Gäste bis zur Halbzeit mit 2:0. Nach der Pause drängte das Zill-Team und Mike Bauer konnte verkürzen. Max Bittner spitzelte dann einen langen Ball am Torwart vorbei zum Ausgleich ins Tor. Es folgte eine nickelige Schlussphase, wobei sich die C2 mit zwei überflüssigen Zeitstrafen um den möglichen Sieg brachte.

C1-Junioren SG Rosenberg Traßlberg - JFG Oberpfälzer Wald 2:2 (1:0)

In der Schlussphase verschenkten die SG-ler den Sieg, als man mehrfach nicht konsequent Eingriff, so dass die JFG noch zum Ausgleichstreffer kam und in der Schlussminute sogar noch den Siegtreffer am Fuß hatte.

B-Junioren SG Rosenberg/Traßlberg - JFG Haidenaabtal 4:8 (2:5)

Nach drei Minuten waren die SG-ler mit 0:3 im Rückstand und dem Gästestürmer gelang ein Hattrick in Rekordzeit. Die SG erwachte erst danach und kam nochmals auf 2:3 heran. Doch der Tabellenführer konnte bis zur Pause wieder auf 2:5 davonziehen und war auch in der zweiten Halbzeit das bessere Team. Die SG-Tore erzielten Maximilian Eckert (3) sowie Tim Nadler.

A-Junioren SG Traßlberg/Rosenberg - TSV Königstein 9:0 (4:0)

3 Tore Patrick Donhauser, je 1 Tor Lukas Stümpfl, Giulio Montacto, Jonas Frischholz, Aliuciese Mohammed, Daniel Auers, Eigentor.

Ein klare Sache war das Heimspiel der SG gegen den TSV und von Beginn an agierte die Gurdan-Truppe hochkonzentriert. Der TSV steckte zwar zu keiner Zeit auf, doch die SG-ler waren in allen Belangen überlegen, so dass sie zu einem 9:0-Kantersieg kamen.

JFG Auerbacher Land

A-Junioren

Die nicht komplette A-Juniorenmannschaft (fünf der 13 aufgebotenen Spieler mussten von den B-Junioren aushelfen) holte beim bisher makellosen Tabellenführer der U19-Kreisliga, SK Lauf II, ein respektables 1:1-Unentschieden. Die Brendel-Elf ging in der 28. Minute durch Jonathan Küsts sechstes Saisontor im sechsten Spiel sogar mit 0:1 in Führung. Doch der SKL glich in der 75. Minute noch aus. Die Auerbacher U19 ist nun - bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz - Achter.

B-Junioren

Das umgestellte B-Junioren-Team (es fehlten drei Stammspieler) erkämpften sich in einem hektischen Spiel ein glückliches 2:2 beim SC Adelsdorf und ist weiterhin guter Dritter in der U17-Kreisliga. Die Gastgeber gingen nach zwei Minuten mit 1:0 in Front und die Daschner-Elf vergab vor der Pause einige gute Chancen.

Lukas Schleicher (48.) und Nicolas Bauer (61.) brachten die drückende JFG nach dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße. Doch die Adelsdorfer glichen in der 67. Minute noch aus. In einem turbulenten Spiel musste der Schiedsrichter eine Rote Karte, zwei Zeitstrafen und fünf Gelbe Karten gegen die Gastgeber verhängen - die Auerbacher nahmen eine Zeitstrafe und zwei Gelbe Karten hin.

C1-Junioren

Die C1-Junioren hatten am Sonntagvormittag im Auswärtsspiel beim Tabellensiebten SC Eltersdorf II einen mäßigen Tag erwischt und verloren entsprechend deutlich mit 3:0 (2:0). Nun steht die Schwindl-Elf auf dem elften und somit vorletzten Platz in der U15-Kreisliga. Im nächsten Heimspiel am Samstag, 31. Oktober um 13 Uhr in Michelfeld ist gegen den Vierten ASV Forth eine Leistungssteigerung notwendig.

C2-Junioren

Die C2-Junioren haben ihr Heimspiel gegen den Vierten JFG Schnaittachtal II mit 4:0 (2:0) gewonnen und sind jetzt Vierter in der U15-Quali-Gruppe 3. Die Tore erzielten Sascha Dennstädt (zwei), Luis Lehner und Kevin Wache. Am Samstag, 31. Oktober steht um 11 Uhr beim Sechsten SG SC Egloffstein ein Auswärtsspiel auf dem Programm.

D2-Junioren

Der ersatzgeschwächten D2-Junioren schafften im sechsten Saisonspiel ihren ersten Sieg - verdient mit 2:1 gegen die SG SV Hohenstadt. Nach der 1:0 Halbzeitführung durch Silas Kohl wurde der Gegner etwas stärker, doch Kohl erhöhte nach einer Klasse-Einzelaktion auf 2:0. Nach dem 2:1-Anschlusstreffer blieben die jungen Auerbacher cool und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit. In der Tabelle wirkte sich der erste Dreier in Form einer Verbesserung um einen Rang auf Platz acht aus. (obl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.