Johann und Hans Meller unterstützen Pfarrheimneubau
Spendenkonto wächst

Johann Meller (rechts) und sein Sohn Hans spendeten Dekan Alexander Hösl (Mitte) 3000 Euro für den Pfarrheimbau. Bild: dob
Keine Familienfeier, bei der Johann Meller nicht an die Kirchen und die Aufgaben seiner Pfarrei denkt. Am Fest der goldenen Hochzeit überreichte er 1000 Euro an Dekan Alexander Hösl für den Pfarrheimneubau in Vohenstrauß.

Nicht nur tatkräftig, sondern auch finanziell stand Meller in der Vergangenheit immer an der Seite der Pfarrherren und unterstützte, wo er nur konnte. Doch damit nicht genug, fast unscheinbar schob sein Sohn Hans Meller ein Kuvert mit 2000 Euro nach. "Das hat sich rentiert", fasste Bürgermeister Andreas Wutzlhofer zusammen. Regelmäßig zwackt der hm-sat-Chef größere Summen seines Gewinns ab und unterstützt pfarreiliche Aufgaben.

Mit den stattlichen Summen wächst das Spendenkonto für das 1,2 Millionen Euro teure Projekt weiter an. Mittlerweile werden bereits die Aufträge für die Innenausstattung vergeben, berichtete Dekan Hösl. Einweihungstermin ist am 26. Juni 2016 durch Bischof Dr. Rudolf Voderholzer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.