Josef Beer ist in Au Bauer mit Leib und Seele - und jetzt 80 Jahre alt
Mit der Scholle verwachsen

Der Landwirt Josef Beer aus Au zählt 80 Lebensjahre. Mit fünf Geschwistern ist er hier glücklich aufgewachsen. Sein ganzes Leben von 1935 bis heute spielte sich im Wesentlichen in dem kleinen, idyllischen Ort ab, denn der Jubilar ist als Bauer mit Leib und Seele mit der Scholle verwachsen wie selten ein anderer. Aber er freut sich des Lebens und ist äußerst zufrieden.

Zur Loni ins Café Brunner in der nahen Ortschaft Richt fährt er zwischendurch gerne mal auf eine gute Tasse Kaffee sowie informative Unterhaltung in der dortigen Stammtischrunde. Und die tut ihm, wie er selbst sagt, als Senior gut.

Gut mit den Nachbarn

Der "Sepp" ist auch hilfsbereit dem Nächsten gegenüber. Auf diese Weise hat er ein gutes Verhältnis mit seiner Nachbarschaft in der Au, weil nur so, wie er bei netter Geburtstagsunterhaltung meinte, das Leben leichter und menschlich zu bewältigen ist.

Geheiratet hat der Jubilar Josef Beer seine Berta im Februar 1971. Pfarrer Josef Vollath gab damals in der Pittersberger Nikolauskirche dazu seinen Segen.

Viele gratulierten nun Josef Beer anlässlich seines Wiegenfestes und freuten sich mit ihm bei einer kleinen Geburtstagsfeier, natürlich im Stammtisch-Café. Bürgermeister Josef Gilch tat dies mit Präsent im Namen der Gemeinde Ebermannsdorf und wünschte so Glück sowie weitere Gesundheit. Die Pittersberger Feuerwehr mit Vorsitzendem Richard Scharf und Kommandant Hubert Huger schloss sich dem an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pittersberg (1073)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.