Jubel über zwei Meisterschaften

Langjährige Mitglieder ehrte der Sportkegelclub Hard bei seiner Jahresversammlung. Unser Bild zeigt von links Otto Piendl, zweiten Vorsitzenden Jürgen Ronz, Hans Englmeier, das neue Ehrenmitglied Reinhard Glatz, Erhard Sammeth, Vorsitzenden Hans Malzer und Bettina Ronz. Bild: kro

Zufriedene Gesichter bei der Jahresversammlung des Sportkegelclubs. Denn trotz zahlreicher Probleme hat der SKC Hard ein tolles Jahr hinter sich. Immerhin galt es gleich zwei Meisterschaften zu feiern.

Der größte Erfolg gelang sicherlich der ersten Herrenmannschaft, die im Wettstreit mit dem Dauerrivalen "Glück auf" Waldsassen diesmal die Nase vorne hatte und den Meistertitel in der höchsten Liga der KVOO, der Verbandsoberliga, erringen konnte. Den zweiten Meistertitel, so Sportwart Reinhard Glatz in der gut besuchten Jahreshauptversammlung, fuhr die zweite Herrenmannschaft ein, die mit 28:4 Punkten Meister in der A-Klasse wurde und damit in die Verbandsliga aufsteigen kann.

Der Vorsitzende des SKC Hard, Hans Malzer, verwies in seinem Rechenschaftsbericht darauf, dass das vergangene Vereinsjahr ein Jahr voller Turbulenzen gewesen sei - "ein Jahr mit Auf und Ab, das am Schluss mit zwei Happy Ends endete". Die Meistertitel seien trotz einer prekären Personaldecke erreicht worden. Der einzige Wermutstropfen, so Malzer, sei der Abstieg der Damenmannschaft, die ebenso mit enormen Personalsorgen zu kämpfen hatte. Malzers Dank galt allen, die sich im Spielbetrieb engagierten.

Im gesellschaftlichen Bereich ragte die KVOO-Siegerehrung heraus. Die Organisation war wohl so gut, dass der SKC Hard in diesem Jahr erneut mit der Durchführung beauftragt wurde. Ein weiterer Höhepunkt war das vereinseigene Sommerfest. Auch verwies Malzer auf Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsessen. Der SKC Hard habe sich auch am Waldershofer Ferienprogramm beteiligt, berichtete der Vorsitzende. Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Malzer mit 118.

Abstieg aus A-Klasse

Umfassend auch heuer der Bericht von Sportwart Reinhard Glatz. "Die Krönung der Saison waren die Meisterschaften der ersten und der zweiten Herrenmannschaft. Die dritte Mannschaft spielte in der neu geschaffenen Mixed-Liga und belegt dort aktuell den neunten Platz." Nicht so gut sei es bei den Damen gelaufen, die aus der A-Klasse absteigen müssen. Glatz ging in seinem Bericht auch auf Meisterschaften beim Verband der Bayerischen Freizeitkegler ein; dort konnten sich die Harder Kegler achtbar platzieren. Herausragend sicherlich der Gewinn der Bayerischen Meisterschaft in der Jugend B durch Benedikt Ronz, der 387 Holz schob.

Abschließend wies Vorsitzender Hans Malzer auf die nächsten Termine hin: So finden am 13./14. Juni die KVOO-Siegerehrung und das traditionelle Sommerfest statt. Die Meisterschafts- und Saisonabschlussfeier steigt am 19. Juni.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hard (88)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.