Jubiläumsturnier zu 30 Jahre Tennisclub Langgräfe
Jetzt wird gefeiert

Die Männer der ersten Stunde des TCL Michelfeld. Archivbild: eb
Seit 30 Jahren gibt es den Tennisclub Langgräfe. Obwohl es damals eine in der Region noch nicht allzu verbreitete Sportart war, hat sich der Verein in kurzer Zeit außergewöhnlich gut etabliert. Am Samstag, 25. Juli, wird nun gefeiert. Nicht nur von Mitgliedern und aktiven Spielern, sondern auch zusammen mit der Bevölkerung.

Die Geschichte des weißen Sports nahm in Michelfeld ihren Anfang im September 1984. Damals trafen sich 67 Interessenten. Im März 1985 erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister unter dem Namen Tennisclub Langgräfe TCL. Grundstücksverhandlungen mit Josef Kraus verliefen positiv und so stand dem Bau der Tennisplätze und eines Sportheims nichts mehr im Wege. Maurermeister Heinz Schmiedl erstellte den Plan für die neue Anlage.

Schon Ende April 1985 wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Viele Helfer sorgten dafür, dass die Kosten sich in Grenzen hielten. Ein Lob gab es auch für die US Army, die mit schweren Baumaschinen angerückt war. Zum ersten Vorsitzenden wurde Dr. Heinrich Krodel gewählt. Als Stellvertreter stand ihm Dr. Werner Fuchs zur Seite. Er war es auch, der sich besonders für die Gründung des Tennisclubs stark gemacht hatte. 1986 setzte der TCL erstmals mit einer Clubmeisterschaft sportliche Akzente. Die folgenden Jahre wurden schwerpunktmäßig der Jugend- und Nachwuchsarbeit gewidmet.

Das Jubiläumsturnier zum 30-Jährigen beginnt am Samstag, 25. Juli, um 9.30 Uhr mit der Begrüßung durch Clubvorsitzenden Dr. Heinrich Krodel. Eingeladen wurden die Nachbarvereine Pegnitz, Auerbach, Plech, Troschenreuth und Thurndorf.

Als Spielleiter ist Jörg Schmirler für das Turnier, das um 10 Uhr beginnt, verantwortlich. Die Siegerehrung findet gegen 17 Uhr statt. Preise gibt es für die drei besten Siegerpaare sowie die sechs besten Spieler. Um 18 Uhr beginnt die eigentliche Jubiläumsfeier. Während des ganzen Turniers gibt es Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes - und weitere kulinarische Spezialitäten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.