Jubilare als Vorbilder

Die BHS Corrugated ehrte im Landgasthof Burkhard in Wernberg 29 langjährige Mitarbeiter. Unternehmer Christian Engel verabschiedete neun Männer in den Ruhestand.

Weiherhammer. (war) "1460 Lebensjahre sind versammelt, wie viel Prozent Arbeitsjahre stehen dieser Zahl heute gegenüber?", fragte Unternehmer Christian Engel. Für die richtige Schätzung - es waren 905 Jahre, was 62 Prozent entspricht - gab es eine Flasche Champagner. Engel sagte, die Praxis zeige, dass sich langjährige Beschäftigung bei BHS Corrugated auch in der Nachfolgegeneration fortsetze.

"In Medienberichten heißt es seit vielen Jahren, dass es 20 oder 25 Jahre Betriebszugehörigkeit nicht mehr geben würde. Wir aber haben gute Chancen, dass es so weitergeht. Dies zeigen uns die jungen Mitarbeiter." Auch die Jubilare hätten dazu ihren Teil beigetragen, indem sie aufzeigen, dass es es sehr wohl wert sei, längerfristig bei BHS zu arbeiten.

Bei der Übergabe der Urkunden und Präsente, die Engel mit Personalleiter Manfred Riedl vornahm, ließ der Unternehmer Ereignisse aus den zurückliegenden Jahrzehnten aufleben. Für die Pensionäre gab es noch ein zusätzliches Geschenk: eine Standuhr aus Schweizer Produktion.

Tragende Säulen

Engel bedachte außerdem die Lebenspartner der Geehrten: "Sie schaffen und schufen daheim die stabilen Verhältnisse." "Der heutige Rahmen ist ein schöner Anlass, euch allen für eure Loyalität, eure Zuverlässigkeit und euer Engagement zu danken", sagte Stefan Roth als Sprecher der Belegschaft. "Ich möchte nicht wissen, wie oft ihr junge Mitarbeiter motiviert und mitgerissen habt", wies er auf die beispielhafte Bedeutung der Weitergabe von Erfahrungen an die kommende Generation hin. Er bezeichnete die Jubilare als "tragende Säulen der BHS".
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.