Jürgen Hartmann wird neuer Trainer beim TuS Rosenberg
Schweres Erbe

Jürgen Hartmann.

Das Rosenberger Trainergespann Christian Haller/Michael Rudert legt in der kommenden Saison eine fußballerische Auszeit ein. Neuer Trainer beim derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga Süd wird Jürgen Hartmann.

Der 39-Jährige hat bei den verschiedensten Vereinen reichlich Erfahrung sammeln können und wird zur kommenden Saison eine intakte TuS-Mannschaft übernehmen. Hartmann begann mit dem Fußballspielen beim 1. FC Neukirchen und wechselte dann berufsbedingt zum FC Neufahrn (Bezirksoberliga Oberbayern), spielte dann beim FC Stein (Bezirksoberliga Mittelfranken), SV 73 Nürnberg Süd, TSV Röthenbach (beide Bezirksliga Mittelfranken) und von 2002 bis 2006 bei der DJK Ammerthal. Dort war auch zweimal für insgesamt eineinhalb Jahre Interimstrainer und schaffte jeweils den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. 2007 kehrte Hartmann als Spielertrainer zu seinem Heimatverein 1. FC Neukirchen zurück und stieg dreimal in Folge von der B-Klasse bis in die Kreisliga auf.

Jürgen Hartmann ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist Ausbilder für Sport und Fitness bei der Bereitschaftspolizei. Beim TuS Rosenberg tritt er ein schweres Erbe an, denn das Duo Haller/Rudert leistete in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit und übergibt eine intakte, willige, junge Mannschaft. Doch die TuS-Verantwortlichen sind sich sicher, mit Hartmann einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben, der die erfolgreiche Arbeit beim TuS fortsetzt und mit jungen Spielern, überwiegend aus dem eigenen Nachwuchs, eine schlagkräftige und erfolgreiche Truppe formt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rosenberg (74)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.