Jürgen Steiner deutscher Meister im Ultramarathonlauf
Wie ein Uhrwerk

Jürgen Steiner ist der schnellste Ultramarathonläufer Deutschlands in der Altersklasse M50. Bild: Eger
Weiden. (bad) Langstreckenass Jürgen Steiner ist einfach nicht zu bremsen. Seiner langen Liste an Erfolgen im Laufbereich hat der für die DJK Weiden startende Tirschenreuther einen weiteren angefügt. Er wurde in marburg deutscher Meister im 50-Kilometer-Ultramarathonlauf in der Altersklasse M50.

Nur vier Wochen nach seiner diesjährigen Marathonpremiere in Bad Füssing startete Steiner bei den deutschen Ultramarathon-Meisterschaften im hessischen Marburg an der Lahn. Die 240 Läuferinnen und Läufer mussten eine 10 Kilometer lange Runde insgesamt fünfmal absolvieren. Jürgen Steiner lief wie fast immer ein konstantes Tempo. Kilometer für Kilometer zeigte die Uhr eine Zeit von 4:07 Minuten an.

Der Sieg in der Klasse M50 war hart umkämpft. Steiner überholte den bis dahin führenden Frank Wiegand von der LG Bad erst bei Kilometer 47 und musste auf den letzten drei Kilometern alle Kräfte mobilisieren, um seinen Konkurrenten in Schach zu halten. Der DJK-Läufer überquerte die Ziellinie nach exakt 3:26:03 Stunden und hatte nur einen Vorsprung von 14 Sekunden auf Wiegand.

Da Jürgen Steiner die 42,2 km Marke nach 2:52 Stunden passierte, bedeutete dies zugleich, dass er bei seinem 150. Marathonlauf zum 108. Mal unter der Dreistundengrenze blieb.

In der Gesamtwertung aller 240 Teilnehmer erreichte er den 14. Rang. Tagesbestzeit mit 2:55:16 Stunden lief Niels Bubel, der damit auch deutscher Meister in der allgemeinen Klasse wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.