Jugendarbeit

Bürgermeister Heinz Weigl lobte die Jugendarbeit im Ortsverband Oberviechtach: "Beim THW kann man lernen, wie man mit Werkzeug umgeht!" Man lerne fürs Leben bei guter Kameradschaft und Essen, so Weigl. Jugendwartin Katharina Bauer berichtete zwar von "im Moment nur sechs Jugendlichen", da 2014 viele schul- oder berufsbedingt ausgeschieden seien. Trotzdem hatten auch diese, neben der wöchentlichen Ausbildung unter anderem mit Bowlingturnier, Vatertags-Spülmaschinendienst, Hochzeitsspalier, Selbstverteidigungskurs, DVD-Abend oder Palm-Beach-Fahrt, jede Menge Termine zu bewältigen, wobei der Spaß nicht zu kurz kam. Heuer will die Jugendwartin ihre Schützlinge auf das Leistungsabzeichen in Silber vorbereiten. "Das THW bietet Lernen fürs Leben", versprach sie und lud Interessierte am Montag zur Ausbildung in die THW-Unterkunft ein. Junge Gäste - mit oder ohne Eltern - könnten gerne vorbeikommen. Fragen auch telefonisch (09671/9239702) möglich. (bgl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.