Jugendspange als Einstieg bei der Feuerwehr
Erste Karrierestufe

Neun Jugendliche aus den Feuerwehren in der Marktgemeinde Königstein legten die Prüfung für Feuerwehranwärter erfolgreich ab. Mit Jugendwart Florian Badenberg und seinem Team - Otto Dehling, Michael Bauer und Hannes Hanfbauer - bereiteten sie sich auf die Aufgaben vor. Die Kreisbrandmeister Hans Sperber und Christian Meyer nahmen die Prüfung ab.

Bei der Abschlussbesprechung stellte Sperber fest, dass alle Teilnehmer den Test zur Jugendspange bestanden haben. "Gute Nachwuchsarbeit ist die Basis, um später bei der Feuerwehr in den verschiedensten Bereichen Verantwortung zu übernehmen", unterstrich er. Die Kommandanten Wolfgang Platzer und Marco Specht sahen es als wichtige Aufgabe an, den Feuerwehrdienst für die Jugendlichen interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Im Namen der Marktgemeinde bedankte sich der 3. Bürgermeister Richard Pesold bei den Jugendlichen für ihren Einsatz bei der Feuerwehr. Im Vergleich zu seinen Anfängen bei der Feuerwehr hätten sich Art und Umfang der Ausbildung gravierend verändert, stellte er fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.