Jugendstil setzt sich durch

Für ihre langjährige Treue ehrte der Schützenverein Unter Uns eine Reihe von Schützen. Im Bild von links 1. Schützenmeister Josef Geyer, Siegfried Kopp, Josef Schindler und Michael Eisend. Kai Schuster gewann die Georg-Kopp-Erinnerungsscheibe. Rechts 2. Schützenmeister Thomas Heberl.

Bei Unter Uns Nitzlbuch nimmt der Nachwuchs das Zepter in die Hand. Der neue König der Schützen kennt dieses Gefühl schon gut. Und Schützenmeister Josef Geyer freut sich, wenn die Jugendarbeit solche Früchte trägt.

Mit David Karl schoss ein Aktiver an die Spitze des Feldes, der sich schon drei Mal mit dem Titel des Jugendkönigs schmückte. Ein 111-Teiler macht ihn zum Schützenkönig 2015. Auch der 1. Ritter kommt aus der jungen Garde: Kai Schuster (272,2-Teiler), im Vorjahr Jugendkönig, ließ Thomas Heberl (343,9-Teiler) hinter sich, der als 2. Ritter die Fahne der altgedienten Schützen im Majestäten-Trio hoch hält.

Als Liesl behauptete sich zum dritten Mal Renate Gradl (405,0-Teiler). Sie löste Karoline Lutz (711,1-Teiler) ab, die sich mit Platz zwei zufriedengeben musste. Die Nachfolge von Kai Schuster auf dem Jugendthron tritt Johannes Kugler (165,7-Teiler) an. Er darf sich auch Stadtjugendkönig nennen. An seiner Seite stehen als 1. Ritter Anna-Lena Schertl (503,3-Teiler) und 2. Ritter Max Geyer (615,8-Teiler).

Bei der Königsproklamation am Sonntagabend im Schützenheim in Nitzlbuch ehrten der Schützenmeister Josef Geyer und sein Stellvertreter Thomas Heberl auch die Vereinsmeister in den verschiedenen Klassen (siehe Kasten). Die Erinnerungsscheibe für den verstorbenen Ehrenschützenmeister Georg Kopp gewann Kai Schuster (107,3-Teiler) vor Renate Gradl (117,1-Teiler) und Michael Sittny (225,9 Teiler).

Die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft bekommen Gerhard Guttenberger, Hans-Peter Kugler, Richard Kugler, Hans Bernet und Heinrich Merkel nachgereicht. Auf 50 Jahre bringen es Franz Weber, Hermann Kipfer, Michael Eisend, Josef Geyer, Siegfried Kopp, Anton Kopp, Joachim Kugler und Josef Schindler. Beim Osterpreisschießen 2015 errang Anton Kugler (53,2-Teiler) unter 29 Teilnehmern den Sieg, gefolgt von Monika Eisend-Speckner (53,7-Teiler) und Anna-Lena Schertl (65,8-Teiler).
Weitere Beiträge zu den Themen: Nitzlbuch (243)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.