Junge Bühne ist geboren

Die Proben für das Stück "Positiv" laufen auf Hochtouren. Mit dabei sind Martin Meiller und Elisabeth Meier. Bild: upl

Mit diesem Gedanken gingen die kreativen Köpfe der Freudenberger Bauernbühne monatelang schwanger. Jetzt steht fest: Das Ensemble bekommt Nachwuchs!

Die Junge Bühne Freudenberg (JBF) ist geboren, ein pfiffiges Projekt, das Schauspieltalenten ein Forum bieten soll. "Es soll eine Plattform sein für junge Leute aus der Region, die gerne auf der Bühne stehen", erklärt Michael Vogt (25), der das Nachwuchs-Ensemble leitet. Dabei geht es nicht nur um Theater.

"Auch Musiker sind willkommen. Alles, was man auf die Bühne bringen kann." Hinter den Kulissen laufen bereits die Proben für die erste Aufführung. "Positiv ... sollten Sie ihren Tag beginnen" heißt das Stück von Frank Ziegler, an dem ein gutes Dutzend junger Leute im Alter zwischen 16 und 29 Jahren mitwirken. "Es ist ein Comedy-Programm, eine lose Folge von Sketchen, die eigentlich nicht unbedingt miteinander in Kontakt stehen müssen", verrät Vogt. "Mal etwas ganz anderes auf der Bühne im Wutschdorfer Pfarrheim."

"Karosserie verjüngt"

Die Junge Bühne macht also kein Bauerntheater, dennoch soll der Bezug zur Mutter, der Freudenberger Bauernbühne, deutlich erkennbar sein. "Der Motor ist der gleiche, nur die Karosserie ist verjüngt", beschreibt Vogt die Zusammenarbeit mit den "alten Hasen". Für Bühnenbau und Maske zeichnen die selben Leute verantwortlich, wie bei der Bauernbühne. Die Urgesteine Norbert Altmann und Klaus Dotzler spielen mit, Regie führt Bauernbühnen-Spielleiter Benno Schißlbauer, der Onkel des 25-Jährigen.

Ihre Premiere im doppelten Sinn feiert die Junge Bühne Freudenberg am Freitag, 6. November. Dann geht im Pfarrheim zum ersten mal der Vorhang für das Comedy-Stück "Positiv" auf. Zwischen den Akten gibt es ein kleines Konzert einer Band, die sich ebenfalls neu gegründet hat. Junge Instrumental- und Gesangstalente präsentieren neu arrangierte Cover-Versionen bekannter Filmtitel. Drei weitere Aufführungen sind geplant: am Samstag, 7., Freitag, 13., und Samstag, 14. November. Der Vorverkauf startet am Montag, 12. Oktober, im Internet unter www.freudenberger-bauernbuehne.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.