Jungen und Herren im Tischtennis-Kreispokal erneut erfolgreich - Endspiele gegen den SV ...
TB Jahn Wiesau verteidigt beide Titel

Wiesau. (jr) Die Vorjahressieger haben ihre Titel im Tischtennis-Kreispokal verteidigt. Gastgeber TB Jahn Wiesau gewann die Endspiele bei den Jungen und den Herren nach zum Teil hart umkämpften Spielen. Geleitet wurde das Turnier vom Wiesauer Spartenleiter Josef Sertl, da der Kreisvorsitzende Markus Beer kurzfristig verhindert war.

Bei der Jugend kam es zum Finale zwischen dem TB Jahn Wiesau und dem SV Immenreuth. Am Ende hatten die Gastgeber mit 5:4 das glücklichere Ende für sich. Herausragend war Sascha Grümmer mit drei Siegen, sein Bruder Nico steuerte die beiden restlichen Erfolge bei. Tilo Friedrich ging leer aus. Für den SV Immenreuth punkteten Lukas Zembsch (2) sowie Stefan Siebeneichner und Denise Reichenberger.

Bei den Herren bezwang im ersten Halbfinale Gastgeber TB Jahn Wiesau die "Zweite" des TTC Konnersreuth mit 5:0. Im zweiten Halbfinale besiegte der SV Immenreuth II den TSV Erbendorf mit 5:2. Trotz des überragenden Armin Scherm, der zwei Punkte für Ex-Bezirksligist Erbendorf holte, entschied die mannschaftliche Geschlossenheit der Immenreuther.

Spannend war das Finale zwischen dem TB Jahn Wiesau und dem SV Immenreuth II. Bis zum 3:3 wogte die Partie hin und her. Erst am Ende setzte sich Wiesau etwas glücklich mit 5:3 durch. Für den alten und neuen Kreispokalsieger punkteten Harald Bächer (2), Gerhard Thoma (2) und Routinier Kurt Scharbert. Für den kampfstarken SV Immenreuth waren Lukas Brunner (2) und Florian Schäffler erfolgreich.

Beide Wiesauer Mannschaften vertreten im kommenden Jahr den Kreis Tirschenreuth bei den Pokalspielen auf Bezirksebene.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.