Juniorenfußball

A-Junioren LandesligaFC Amberg       0:4 (0:2)       Eintracht Bamberg
Tore: 0:1 (3.) Florian Schmauser, 0:2 (34.) Martin Körner, 0:3 (66./Foulelfmeter) Lukas Schmittschmitt, 0:4 (86.) Deniz Yilmaz - SR: Roman Solter (Weiherhammer) - Zuschauer: 50.

(lst) Wegen der Personalsituation - acht Spieler fehlten verletzt oder erkrankt - wollte der FCA aus einer sicheren Abwehr heraus schnelle Konter starten. Dieser Plan ging aber schnell schief. Denn mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang den Gästen das 0:1 (3.). Amberg fand dann wider Erwarten dennoch recht gut ins Spiel und hielt es offen. In der 9. Minute musste Torhüter Markus Forster aber sein ganzes Können aufbieten, um eine Chance der Gäste zu parieren. Und wer weiß, wie die Begegnung verlaufen wäre, hätten in der 22. Minute Daniel Meier und Markus Dötterl nicht bei zwei Eckbällen die ganz großen Chancen zum Ausgleich vergeben. Wer nicht trifft, wird bestraft: In der 32. Minute nutzte Deniz Yilmaz einen Stellungsfehler der Amberger Abwehr - und seinen Querpass brauchte Martin Körner nur über die Linie drücken. Amberg gab sich nicht auf, Timo Hausers Schuss in der 41. Minute war jedoch zu zentral und somit leichte Beute für den besten Akteur auf dem Platz, den Bamberger Schlussmann Fabian Dellermann.

Nach der Pause hatte Amberg die erste Chance, ein Kopfball von Fabian Helleder strich jedoch knapp vorbei. In der 66. Minute holte Jonas Neudert den durchgebrochenen Martin Körner von den Beinen und Lukas Schmittschmitt ließ Markus Forster beim Strafstoß keine Chance. Vier Minuten vor Schluss erzielte dann Deniz Yilmaz mit einer Direktabnahme den 0:4-Endstand. Für die Amberger gilt es nun, die Niederlage aufzuarbeiten und zu hoffen, dass sich durch die Rückkehr der erkrankten Spieler die Situation entspannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.