Juniorenfußball

A-Junioren LandesligaFC Amberg       0:4 (0:0)       FC Schweinfurt
Tore: 0:1 (52.) Lukas Illig, 0:2/0:3 (68./83.) Fabio Reuß, 0:4 (90.) Tim Westerhausen - Rot: (69.) Jakob Hüttner (Amberg), Notbremse - Besonderes Vorkommnis: (70.) Lukas Illig (Schweinfurt) verschießt Elfmeter - SR: Tobias Thanner (SC Kreith) - Zuschauer: 75.

Mit aggressivem Pressing wurden die Schweinfurter am Anfang unter Druck gesetzt und so zu Fehlpässen gezwungen. Daraus resultierte auch die erste Chance des FC. Timo Hausner nutzte das durch einen mit dem Anpfiff einsetzenden starken Regenschauer durchnässte Geläuf und drosch einen Freistoß aus zentraler Position auf das Schweinfurter Tor. Nur mit großer Mühe konnte der Keeper der Unterfranken den Ball zur Ecke klären. Danach übernahm Schweinfurt mehr und mehr die Kontrolle über das Geschehen, und die Zuschauer konnten deutlich erkennen, warum drei Spieler der Franken in der Bayernauswahl stehen. Ballsicher und mit schnellen Spielverlagerungen zwangen sie die Amberger immer mehr in die Defensive. Nach der Pause und mit einem Doppelwechsel versuchte Trainer Stephan Braun das Momentum wieder zugunsten des FC zu kippen. Doch bereits sieben Minuten nach Wiederbeginn wurden die Pläne durchkreuzt. Nach zwei verlorenen Kopfballduellen nutzten die Schweinfurter einen Stellungsfehler der Amberger Abwehr, und Lukas Illig schoss zur Führung ein. Fabio Reuß erzielte fünf Minuten später das 0:2. Der endgültige Niederschlag für den FCA kam wiederum nur eine Minute später: Ein Schweinfurter Spieler kreuzte im Strafraum den Laufweg des Amberger Kapitäns Jakob Hüttner, und Schiedsrichter Tobias Thanner gab Elfmeter und die Rote Karte wegen Notbremse für den Amberger Spielführer. Dass Lukas Illig den Elfmeter am Tor vorbeischoss, war nur eine Randnotiz. In Unterzahl war der FC nur auf Schadensbegrenzung aus, und kurz vor dem Ende der Partie nutzen die Schweinfurter zwei Fehler des FC zum 0:4-Endstand.

B-Junioren LandesligaFC Amberg       2:2 (1:0)       SV Memmelsdorf
Tore: 1:0 (35.) Sven Florek, 1:1 (52.) Christian Fischer, 1:2 (63.) Felix Dietsch, 2:2 (75.) Florian Fruth - SR: Andreas Stolorz (DJK Irchenrieth) - Zuschauer: 30.

Die Oberfranken begannen zunächst mit hohem Tempo und setzten die Amberger unter Druck. Das Team von Trainer Josef Fleischmann hielt aber gut dagegen und übernahm nach zehn Minuten die Kontrolle. In der 35. Minute konnten die Memmelsdorfer einen Kopfball von Samuel Hofmann nach einer Ecke zwar noch abwehren, den Nachschuss lenkte Sven Florek zur Führung über die Torlinie. Nach dem Seitenwechsel hatten wieder die Gelb-Schwarzen zunächst die große Chance den Vorsprung auszubauen, als Samuel Hofmann allein auf den Gästetorwart zulief, der aber geschickt den Winkel verkürzte und den Schuss ins kurze Eck abwehrte. Die Oberfranken drängten nun auf den Ausgleich. In der 52. Minute sprang ein Freistoß von der Torlatte zurück, und Christian Fischer verwertete den Abpraller. Die Verunsicherung der Amberger nutzten die Memmelsdorfer, als Felix Dietsch einen Konter mit einem schönen Distanzschuss zur Gästeführung abschloss. Als Fabian Vogl einen Sololauf startete und überlegt von der Grundlinie zurückpasste, war Florian Fruth zur Stelle und vollstreckte zum verdienten 2:2-Ausgleich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.