Juniorkicker stellen Siegerteam

Spiel, Spaß und ganz viel Spannung standen beim Gaudi-Turnier auf dem Programm. Weil es so heiß war, ließen sich die Kirwaleit etwas einfallen.

Kohlberg. (war) "Es war ganz schön was los auf unserem Fußballplatz. Mein Team und ich haben uns über die große Anzahl an Gästen und Zuschauern bei den Fußballspielen gefreut", war Vorsitzender Thomas Knöbl hochzufrieden mit dem Fest auf und um den Sportplatz seines SV. "Der Spaßfaktor stand ganz im Vordergrund. Keiner nahm den Wettbewerb bitterernst, so dass auch dieses Mal keine ernsthaften Verletzungen zu beklagen waren."

Die gute Stimmung beim Sportverein hatte sicherlich auch noch mit dem vor wenigen Tagen erreichten Wiederaufstieg der "Ersten" in die Kreisliga zu tun. Weiterer Erfolgsfaktor für die gute Laune beim Zeltfest und beim Barbetrieb am Abend war "DJ Tom", der bei der Musikauswahl den Geschmack seines Publikums fand. Reichlich Beifall gab es bei den Pauseneinlagen der Minigarde und der Kindergarde. Die Mädchen hatten die Tänze für ihre Auftritte perfekt einstudiert.

Der Sieg beim sportlichen Wettbewerb, der Titel beim Pokalturnier der Kleinfeldmannschaften, ging an das Team "Allstars 98". "Eine Mannschaft aus unseren Nachwuchsfußballern und ein Erfolg, der für mich nicht unbedingt überraschend ausfällt", freute sich Knöbl bei der Siegerehrung. Die weiteren Plätze nahmen die Starter mit den mehr oder weniger fantasievollen oder vielsagenden Eigennamen in folgender Reihung ein: 2. "Löwenbräu-Allstars", 3. "Weltauswahl", 4. "Barfußbaumsiedlung", 5. "Weißenbrunner Kirwaleit", 6. "Siedlerteam" und 7. "Gardeteam". Für eine Besonderheit und für die sommerlichen Rahmenbedingungen waren die "Kirwaleit" vorbereitet. Sie reisten mit einem eigenen Swimmingpool an, den sie auf dem von einem Traktor gezogenen Anhänger installiert hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.