Justus Zangmeister fegt alle weg
Tischtennis

Neusorg. (gsr) Im Alphabet ganz hinten, mit der Leistung jedoch ganz vorne. Auf diesen Nenner lässt sich die erstmalige Teilnahme von Justus Zangmeister beim Bezirksranglistenturnier in Amberg bei den Schülern B bringen. Im Kreis der zehn stärksten Nachwuchsspieler des Bezirks Oberpfalz setzte er sich deutlich durch.

Im Modus jeder gegen jeden hatte er nicht nur neun Siege zu verzeichnen, im gesamten Turnierverlauf gab er nicht einmal einen Satz ab. 9:0-Siege und sage und schreibe 27:0-Sätze gegen Akteure aus Burgweinting, Chamerau, Wackersdorf oder auch vom Nachbarverein TSV Waldershof zeugen von einer auf dieser Leistungsebene nicht üblichen Souveränität. Mit Justus Zangmeister wächst ein außergewöhnliches Tischtennistalent heran, das in der exzellenten Nachwuchsarbeit beim SV Neusorg seine sportliche Heimat gefunden hat und dort durch die Übungsleiter und Mannschaftsspieler bestens gefördert und gefordert wird.

Bayernliga Nord

SV Viktoria Aschaffenburg

Zweiter hochkarätiger Neuzugang für Viktoria Aschaffenburg, Meister der Bayernliga Nord: Nach Fabian Galm (25) haben die Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Salvatore Bari eine weitere Verstärkung für die Regionalliga-Saison an Land gezogen. Der 27-jährige Stürmer kommt vom Südwest-Regionalligisten SV Waldhof Mannheim. (dme)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.