KAB Schlicht wandert zu den Orchideen am Ossinger
Der Frauenschuh in seiner vollen Blüte

Auf großes Interesse stießen die naturkundlichen Ausführungen von Wanderführer Willibald Merkl (Mitte, mit Stock), der die Tour geplant und organisiert hatte. Bild: ct
Trotz vieler anderer Veranstaltungen und Angebote in der Großgemeinde Vilseck haben sich zur Wanderung der KAB Schlicht zur Frauenschuhblüte mehr als 20 Interessierte und auch noch einige Gäste aus Sulzbach-Rosenberg, Hirschau und Theuern eingefunden.

In Fahrgemeinschaften fuhr man in die Nähe von Königstein, wo Wanderführer Willibald Merkl die Gruppe am Ossinger zu Stellen führte, wo der Frauenschuh gerade blühte.

Giersch und Seidelbast

Aber neben den Orchideen zeigte und erläuterte Merkl auch zahlreiche weitere Pflanzen und Gehölze, unter anderem das Weiße Waldvögelein, Nestwurz, Zweiblatt, Waldmeister, Maiglöckchen, Christophskraut, Seidelbast, Giersch, Storchenschnabel und Zinnkraut. Dazu besichtigte die Gruppe auch noch die Doline und die Mysteriengrotte bei Krottensee.

Spende für Kuno-Projekt

Beim gemütlichen Beisammensein am Ende des Ausflugs im Jägerheim in Pruihausen dankte KAB-Vorstandssprecher Hans-Ludwig Adam dem Wanderführer Willibald Merkl für dessen sorgfältige Planung der Tour und die vielfältigen, höchst interessanten, naturkundlichen Erläuterungen. Letzterer bekam auch noch eine Spende der Teilnehmer für das Projekt Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (Kuno).
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (894)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.