Kahnfahrt durch den Spreewald

Unter Leitung von Vorsitzendem Gerhard Ott (Zweiter von rechts) unternahmen die Feuerwehr und die Weiherer Kirwaleit eine Zwei-Tage-Fahrt. Zu einem nachhaltigen Erlebnis wurde die Kahnfahrt durch den Spreewald. Bild: u
Alle Jahre wieder legt sich die Feuerwehr mächtig ins Zeug, wenn im Juli die Weiherer Kirwa gefeiert wird. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von den Kirwaleit, die nun zum Feuerwehrausflug eingeladen waren. Stationen der Fahrt waren die Stadt Chemnitz und der Spreewald, der dank einer Kahnfahrt bei herrlichem Wetter in bester Erinnerung bleibt. Auf der Rückfahrt wurde mit der Göltzschtalbrücke, der weltgrößten Ziegelbrücke, ein imposantes Bauwerk besichtigt. Der Viadukt mit seinen 29 Bögen gilt als Wahrzeichen des Vogtlands.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.