Kalte Dusche

Zu einer lustigen Begebenheit kam es am Rande der Spielplatzeinweihung. Uli Münchmeier war erstmals als evangelischer Christ beim Patrozinium in der "Peter und Paul"-Kirche anwesend und ihm oblag als Stadtvertreter die Inbetriebnahme des Spielplatzes. So wurde der Vizebürgermeister aufgefordert, die neue Seilbahn auszuprobieren. Keiner dachte daran, dass sich im Reifen oberhalb der Seilbahn durch den starken Regen in der Nacht zuvor viel Wasser angesammelt hatte, das sich nach den ersten Schwüngen über Münchmeier ergoss. Die Zuschauer applaudierten dem werdenden Vater nach der spontanen Dusche. Münchmeier nahm's jedenfalls mit viel Humor und gab sich ganz gelassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.