Kaltenbrunn.
FC Kaltenbrunn mit drei Teams in der Bezirksliga Nord

FC Kaltenbrunn mit drei Teams in der Bezirksliga Nord Kaltenbrunn. (bk) Die erfolgsverwöhnten Stockschützen des FC Kaltenbrunn sorgen für Furore. Nachdem das Eliteteam mit Reinhold Beyerlein, Johann Schörner, Klaus Horn und Günther Hannes mit dem dritten Aufstieg in Folge den Sprung in die Bayernliga-Nord geschafft hatte, gelang dem Team IV nun in Kondrau ein weiterer Coup. Erst im letzten Spiel wurde die Kreisliga-Meisterschaft im Kreis 601 entschieden. Bis dahin hatten Grafenwöhr und Steinmühle
(bk) Die erfolgsverwöhnten Stockschützen des FC Kaltenbrunn sorgen für Furore. Nachdem das Eliteteam mit Reinhold Beyerlein, Johann Schörner, Klaus Horn und Günther Hannes mit dem dritten Aufstieg in Folge den Sprung in die Bayernliga-Nord geschafft hatte, gelang dem Team IV nun in Kondrau ein weiterer Coup. Erst im letzten Spiel wurde die Kreisliga-Meisterschaft im Kreis 601 entschieden. Bis dahin hatten Grafenwöhr und Steinmühle die Tabelle angeführt. Als Sieger ging der ATS Mitterteich dank der besseren Stocknote vor dem punktgleichen FC Kaltenbrunn hervor. Der zweite Platz berechtigt ebenfalls zum Aufstieg in die Bezirksliga Nord. Damit stellt der Verein in dieser Liga ab der nächsten Saison drei Mannschaften. Von links: Wettkampfleiter Josef Sulak, Stefan Koppmann, Ingo Hannes, Stefan Sternkopf, Thomas Pritzl (nicht im Bild Christian Ditz); Zweiter von rechts im hellen Trikot ist Sportlicher Leiter Klaus Horn. Das Team des ATS Mitterteich trägt die hellblauen Trikots. Bild: bk
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.