Kaltenbrunn.
Funkenflug beim Streueinblasen

(bk) Ein Großaufgebot von rund 100 Einsatzkräften löste am Samstag die Meldung "Brand Stallung" in der Grafenwöhrer Straße aus. Beim Einblasen von Streu aus dem Heuboden ins Silo kam es gegen 11.30 Uhr zum Funkenflug. Dank der schnellen Alarmierung und des erfolgreichen Löschversuchs des Besitzers gelang es, das Feuer auf den Entstehungsherd zu beschränken. Die Feuerwehr, die unter Leitung von Kommandant Alex Kummer mit Atemschutz die Dachhaut aufschnitt, hatte den Brand schnell gelöscht. Der Siloinhalt wurde ausgeräumt und gelöscht. Die Pferde waren zuvor ins Freie gebracht worden. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.